Cookie-Einstellungen
Fussball

Copa del Rey: Dank Pique! FC Barcelona im Pokalfinale - ter Stegen hält Elfmeter

Von SPOX/sid

Nationaltorhüter Marc-Andre ter Stegen und Rekordsieger FC Barcelona haben mit Glück das Finale des spanischen Pokals erreicht. Die Katalanen gewannen das Halbfinal-Rückspiel gegen den FC Sevilla mit 3:0 (2:0, 1:0) nach Verlängerung und kamen weiter, dabei waren sie schon so gut wie ausgeschieden.

Verteidiger Gerard Pique sorgte auf den letzter Drücker (90.+4) mit dem 2:0 für die zusätzlichen 30 Minuten, Martin Braithwaite (95.) traf zum Endstand. Im Hinspiel hatte Barca Anfang Februar mit 0:2 den Kürzeren gezogen.

Wie vor vier Tagen beim 2:0-Sieg im Ligaduell in Sevilla brachte der frühere Dortmunder Ousmane Dembele Barcelona in Führung (12.). Nach der Gelb-Roten Karte für Gästespieler Fernando (90.+2) sorgte Pique per Kopf für die Verlängerung.

Bei den Gästen kochten in der 103. Minute die Emotionen hoch: Nachdem sich der Schiedsrichter nach Rücksprache mit dem VAR im Zuge eines möglichen Handspiels von Clement Lenglet gegen einen Strafstoß entschied, sah der bereits ausgwechselte Luuk de Jong die Rote Karte. Rot sah auch Sportdirektor Monchi, zudem gab es dreimal Gelb für Sevilla-Akteure auf dem Rasen.

Zuvor hatte der eingewechselte Lucas Ocampos für Sevilla die Entscheidung auf dem Fuß, als er nach einem Foul von Oscar Mingueza zum Strafstoß antrat. Seinen unplatzierten und völlig harmlos getretenen Versuch konnte ter Stegen in der 73.Minute sogar festhalten.

Nach dem Erfolg über Borussia Dortmunds Champions-League-Achtelfinalgegner hat Barcelona die Chance auf seinen 31. Pokalsieg. Im zweiten Halbfinale stehen sich Athletic Bilbao und UD Levante gegenüber. Das Hinspiel endete 1:1, die Entscheidung fällt am Donnerstag in Levante.

 

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung