Cookie-Einstellungen

Real Madrid: Alle deutschen Spieler und ihre Einsätze für die Königlichen

 
Toni Kroos ist seit dem 1. März der Deutsche mit den meisten Spielen für Real Madrid. Beim 1:1 gegen Real Sociedad setzte er sich an die Spitze. "Das ist etwas besonderes", freute sich Kroos im Interview mit Real Madrid TV.
© getty
Toni Kroos ist seit dem 1. März der Deutsche mit den meisten Spielen für Real Madrid. Beim 1:1 gegen Real Sociedad setzte er sich an die Spitze. "Das ist etwas besonderes", freute sich Kroos im Interview mit Real Madrid TV.
"Wenn man auf die Deutschen blickt, die hier gespielt haben, wird dir klar, dass es große Namen sind: Günter Netzer, Bernd Schuster oder Stielike", sagte Kroos weiter. Wir zeigen alle Deutschen, die jemals bei Real Madrid gekickt haben.
© getty
"Wenn man auf die Deutschen blickt, die hier gespielt haben, wird dir klar, dass es große Namen sind: Günter Netzer, Bernd Schuster oder Stielike", sagte Kroos weiter. Wir zeigen alle Deutschen, die jemals bei Real Madrid gekickt haben.
Platz 9: CHRISTOPH METZELDER - 31 Spiele zwischen 2007 und 2010 - vorheriger Verein: BVB, anschließender Verein: FC Schalke 04
© getty
Platz 9: CHRISTOPH METZELDER - 31 Spiele zwischen 2007 und 2010 - vorheriger Verein: BVB, anschließender Verein: FC Schalke 04
Zum regelmäßigen Stammspieler schaffte es der Ex-Dortmunder nie und kehrte nach drei Jahren zum BVB-Rivalen nach Deutschland zurück. Der Innenverteidiger wurde immerhin Meister und Supercup-Sieger, Verletzungen bereiteten oftmals Probleme.
© getty
Zum regelmäßigen Stammspieler schaffte es der Ex-Dortmunder nie und kehrte nach drei Jahren zum BVB-Rivalen nach Deutschland zurück. Der Innenverteidiger wurde immerhin Meister und Supercup-Sieger, Verletzungen bereiteten oftmals Probleme.
Platz 8: BERND SCHUSTER - 79 Spiele zwischen 1988 und 1990 (13 Tore) - vorheriger Verein: FC Barcelona, anschließender Verein: Atletico Madrid
© getty
Platz 8: BERND SCHUSTER - 79 Spiele zwischen 1988 und 1990 (13 Tore) - vorheriger Verein: FC Barcelona, anschließender Verein: Atletico Madrid
Der blonde Engel lenkte zwei Jahre die Geschicke im königlichen Mittelfeld und ist einer der ganz wenigen, der für alle drei großen spanischen Vereine auflief. Zweimal wurde er spanischer Meister, 2007 kehrte er als Coach zurück und schaffte dies erneut.
© getty
Der blonde Engel lenkte zwei Jahre die Geschicke im königlichen Mittelfeld und ist einer der ganz wenigen, der für alle drei großen spanischen Vereine auflief. Zweimal wurde er spanischer Meister, 2007 kehrte er als Coach zurück und schaffte dies erneut.
Platz 6: GÜNTER NETZER - 100 Spiele zwischen 1973 und 1976 (13 Tore) - vorheriger Verein: Borussia Mönchengladbach, anschließender Verein: Grasshoppers Zürich
© IMAGO / Sven Simon
Platz 6: GÜNTER NETZER - 100 Spiele zwischen 1973 und 1976 (13 Tore) - vorheriger Verein: Borussia Mönchengladbach, anschließender Verein: Grasshoppers Zürich
Erster Deutscher bei den Königlichen, im gleichen Jahr Fußballer des Jahres in seiner Heimat. Der Welt- und Europameister feierte auch in Spanien große Erfolge, wurde zweimal Meister und Pokalsieger. Genießt bis heute hohes Ansehen bei den Fans.
© IMAGO / Sven Simon
Erster Deutscher bei den Königlichen, im gleichen Jahr Fußballer des Jahres in seiner Heimat. Der Welt- und Europameister feierte auch in Spanien große Erfolge, wurde zweimal Meister und Pokalsieger. Genießt bis heute hohes Ansehen bei den Fans.
Platz 6: PAUL BREITNER - 100 Spiele zwischen 1974 und 1977 (10 Tore) - vorheriger Verein: FC Bayern München, anschließender Verein: Eintracht Braunschweig
© IMAGO / Fred Joch
Platz 6: PAUL BREITNER - 100 Spiele zwischen 1974 und 1977 (10 Tore) - vorheriger Verein: FC Bayern München, anschließender Verein: Eintracht Braunschweig
Zwei Jahre spielte er mit Netzer zusammen, gemeinsam erlebten sie 1976 einen Tiefpunkt, als es im Halbfinale des Landesmeistercups eine bittere Niederlage gegen den FC Bayern setzte. Für die Münchner lief er vor und nach seiner Real-Zeit auf.
© IMAGO / Fred Joch
Zwei Jahre spielte er mit Netzer zusammen, gemeinsam erlebten sie 1976 einen Tiefpunkt, als es im Halbfinale des Landesmeistercups eine bittere Niederlage gegen den FC Bayern setzte. Für die Münchner lief er vor und nach seiner Real-Zeit auf.
Platz 5: BODO ILLGNER - 119 Spiele zwischen 1996 und 2001 - vorheriger Verein: BVB, anschließender Verein: FC Schalke 04
© IMAGO / Uwe Kraft
Platz 5: BODO ILLGNER - 119 Spiele zwischen 1996 und 2001 - vorheriger Verein: BVB, anschließender Verein: FC Schalke 04
Fünf Jahre war er in Madrid, in seiner dritten Saison gewann er gemeinsam mit Jupp Heynckes die Champions League und zudem zweimal die Meisterschaft. Nach schwerer Schulterverletzung von Casillas verdrängt, danach noch für die Legendenmannschaft aktiv.
© IMAGO / Sven Simon
Fünf Jahre war er in Madrid, in seiner dritten Saison gewann er gemeinsam mit Jupp Heynckes die Champions League und zudem zweimal die Meisterschaft. Nach schwerer Schulterverletzung von Casillas verdrängt, danach noch für die Legendenmannschaft aktiv.
Platz 4: MESUT ÖZIL - 159 Spiele zwischen 2010 und 2013 (27 Tore) - vorheriger Verein: Werder Bremen, anschließender Verein: FC Arsenal
© getty
Platz 4: MESUT ÖZIL - 159 Spiele zwischen 2010 und 2013 (27 Tore) - vorheriger Verein: Werder Bremen, anschließender Verein: FC Arsenal
Stolze 80 Tore bereitete er Ronaldo, Benzema und Co. in seinen drei Jahren bei Real vor, gänzlich unumstritten war er aufgrund seiner Spielweise nur selten. Meister und Pokalsieger, danach lange bei Arsenal und nun bei Herzensklub Fenerbahce.
© getty
Stolze 80 Tore bereitete er Ronaldo, Benzema und Co. in seinen drei Jahren bei Real vor, gänzlich unumstritten war er aufgrund seiner Spielweise nur selten. Meister und Pokalsieger, danach lange bei Arsenal und nun bei Herzensklub Fenerbahce.
Platz 3: SAMI KHEDIRA - 161 Spiele zwischen 2010 und 2015 (9 Tore) - vorheriger Verein: VfB Stuttgart, anschließender Verein: Juventus Turin
© getty
Platz 3: SAMI KHEDIRA - 161 Spiele zwischen 2010 und 2015 (9 Tore) - vorheriger Verein: VfB Stuttgart, anschließender Verein: Juventus Turin
14 Millionen zahlte Madrid für den Stuttgarter, in seiner Zeit in Spanien wechselten sich Phasen als Stammspieler mit Verletzungen ab. Beim CL-Sieg 2014 stand er in der Startelf, außerdem Meister und zweimal Pokalsieger. Danach bei Juve und in Berlin.
© getty
14 Millionen zahlte Madrid für den Stuttgarter, in seiner Zeit in Spanien wechselten sich Phasen als Stammspieler mit Verletzungen ab. Beim CL-Sieg 2014 stand er in der Startelf, außerdem Meister und zweimal Pokalsieger. Danach bei Juve und in Berlin.
Platz 2: ULI STIELIKE - 308 Spiele zwischen 1977 und 1985 (46 Tore) - vorheriger Verein: Borussia Mönchengladbach, anschließender Verein: Neuchatel Xamax
© IMAGO / Ferdi Hartung
Platz 2: ULI STIELIKE - 308 Spiele zwischen 1977 und 1985 (46 Tore) - vorheriger Verein: Borussia Mönchengladbach, anschließender Verein: Neuchatel Xamax
Folgte 1977 auf Breitner und Netzer und blieb ganze acht Jahre in Madrid. Der Libero ist bis heute der Deutsche mit den meisten Treffern für Real und wurde dreimal Meister sowie UEFA-Cup-Sieger. Viermal in Folge zum besten Ausländer der Liga gewählt.
© IMAGO / Ferdi Hartung
Folgte 1977 auf Breitner und Netzer und blieb ganze acht Jahre in Madrid. Der Libero ist bis heute der Deutsche mit den meisten Treffern für Real und wurde dreimal Meister sowie UEFA-Cup-Sieger. Viermal in Folge zum besten Ausländer der Liga gewählt.
Platz 1: TONI KROOS - 309 Spiele seit 2014 (21 Tore) - vorheriger Verein: FC Bayern München
© getty
Platz 1: TONI KROOS - 309 Spiele seit 2014 (21 Tore) - vorheriger Verein: FC Bayern München
Drei Champions-League-Siege, vier Meisterschaften, vier Klub-WMs - seit sich Kroos nach dem WM-Sieg den Königlichen anschloss, räumte er fast alles ab. Bis 2023 läuft sein Vertrag in der Hauptstadt noch, gut möglich, dass es seine letzte Station ist.
© getty
Drei Champions-League-Siege, vier Meisterschaften, vier Klub-WMs - seit sich Kroos nach dem WM-Sieg den Königlichen anschloss, räumte er fast alles ab. Bis 2023 läuft sein Vertrag in der Hauptstadt noch, gut möglich, dass es seine letzte Station ist.
1 / 1
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung