Primera Division: Das ist die SPOX-11 der LaLiga-Saison 2019/20

 
Die LaLiga-Saison 2019/20 ist Geschichte, Real Madrid nach dreijähriger Pause wieder Meister. Welche Spieler überzeugten in besonderem Maße und prägten die Spielzeit? SPOX und Goal küren die Top 11 der Saison.
© imago images / Cordon Press/Miguelez Sports
Die LaLiga-Saison 2019/20 ist Geschichte, Real Madrid nach dreijähriger Pause wieder Meister. Welche Spieler überzeugten in besonderem Maße und prägten die Spielzeit? SPOX und Goal küren die Top 11 der Saison.
Tor - THIBAUT COURTOIS (Real Madrid): Der Belgier war der beste Torhüter der Saison und in den entscheidenden Momenten zur Stelle. Musste nur 25-mal hinter sich greifen und gewann die Zamora-Trophäe als bester Keeper der Liga.
© imago images / ZUMA Wire
Tor - THIBAUT COURTOIS (Real Madrid): Der Belgier war der beste Torhüter der Saison und in den entscheidenden Momenten zur Stelle. Musste nur 25-mal hinter sich greifen und gewann die Zamora-Trophäe als bester Keeper der Liga.
Abwehr - JESUS NAVAS (FC Sevilla): Bereits 34 Jahre ist der Ex-City-Spieler alt, von Alterserscheinungen ist keine Spur. Verpasste nur 49 Minuten in der kompletten Saison und ist auch im Nationalteam immer noch gefragt.
© imago images / AFLOSPORT
Abwehr - JESUS NAVAS (FC Sevilla): Bereits 34 Jahre ist der Ex-City-Spieler alt, von Alterserscheinungen ist keine Spur. Verpasste nur 49 Minuten in der kompletten Saison und ist auch im Nationalteam immer noch gefragt.
SERGIO RAMOS (Real Madrid): In der Defensive ist der Kapitän eine Macht und leistete sich weniger Fehler als in den vergangenen Jahren. In der Offensive brandgefährlich, ob vom Punkt oder per Kopf (elf LaLiga-Treffer).
© imago images / Cordon Press/Miguelez Sports
SERGIO RAMOS (Real Madrid): In der Defensive ist der Kapitän eine Macht und leistete sich weniger Fehler als in den vergangenen Jahren. In der Offensive brandgefährlich, ob vom Punkt oder per Kopf (elf LaLiga-Treffer).
DIEGO CARLOS (FC Sevilla): Eine der großen Entdeckungen der Saison. Führt die Defensive des Teams von Trainer Lopetegui mit seiner physischen Präsenz an und verfügt zudem über große Qualitäten mit dem Ball am Fuß.
© imago images / ZUMA Wire
DIEGO CARLOS (FC Sevilla): Eine der großen Entdeckungen der Saison. Führt die Defensive des Teams von Trainer Lopetegui mit seiner physischen Präsenz an und verfügt zudem über große Qualitäten mit dem Ball am Fuß.
YURI BERCHICHE (Athletic Club): 2018 ist der Linksverteidiger aus Paris zu seinem Jugendverein zurückgekehrt und hat sich dort zu einem absoluten Leistungsträger entwickelt. Erzielte wettbewerbsübergreifend sechs Treffer.
© imago images / ZUMA Press
YURI BERCHICHE (Athletic Club): 2018 ist der Linksverteidiger aus Paris zu seinem Jugendverein zurückgekehrt und hat sich dort zu einem absoluten Leistungsträger entwickelt. Erzielte wettbewerbsübergreifend sechs Treffer.
Mittelfeld - CASEMIRO (Real Madrid): Der Stabilisator im Mittelfeld ist einer der Hauptgründe dafür, dass die königliche Defensive kaum überwindbar war. Zudem trat er auch in der Offensive in Erscheinung (vier Tore, drei Assists).
© imago images / Cordon Press/Miguelez Sports
Mittelfeld - CASEMIRO (Real Madrid): Der Stabilisator im Mittelfeld ist einer der Hauptgründe dafür, dass die königliche Defensive kaum überwindbar war. Zudem trat er auch in der Offensive in Erscheinung (vier Tore, drei Assists).
TONI KROOS (Real Madrid): Das Metronom im Maschinenzentrum von Zinedine Zidane schaffte es in den vergangenen Monaten wieder, sein Top-Level zu erreichen. Verpasste nur drei Ligaspiele, an neun Toren beteiligt.
© imago images / AFLOSPORT
TONI KROOS (Real Madrid): Das Metronom im Maschinenzentrum von Zinedine Zidane schaffte es in den vergangenen Monaten wieder, sein Top-Level zu erreichen. Verpasste nur drei Ligaspiele, an neun Toren beteiligt.
SANTI CAZORLA (FC Villarreal): Mit elf Toren und zehn Assists leistete er einen enormen Beitrag dazu, dass das gelbe U-Boot wieder international vertreten ist. Sein Vertrag wird nicht verlängert, er schließt sich Al Sadd um Trainer Xavi an.
© imago images / Agencia EFE
SANTI CAZORLA (FC Villarreal): Mit elf Toren und zehn Assists leistete er einen enormen Beitrag dazu, dass das gelbe U-Boot wieder international vertreten ist. Sein Vertrag wird nicht verlängert, er schließt sich Al Sadd um Trainer Xavi an.
Angriff - LUCAS OCAMPOS (FC Sevilla): Schaffte den Durchbruch zum Star. Kam vor der Saison aus Marseille und schoss Sevilla mit 14 Treffern auf Platz vier. Glänzte sogar als Torwart, als er Anfang Juli gegen Eibar zwischen die Pfosten musste.
© imago images / Agencia EFE
Angriff - LUCAS OCAMPOS (FC Sevilla): Schaffte den Durchbruch zum Star. Kam vor der Saison aus Marseille und schoss Sevilla mit 14 Treffern auf Platz vier. Glänzte sogar als Torwart, als er Anfang Juli gegen Eibar zwischen die Pfosten musste.
LIONEL MESSI (FC Barcelona): Schnappte sich mit 25 Treffern erneut die Torjägerkrone und hielt Barca in einer enttäuschenden Saison bis zum Ende in Schlagdistanz. Seine 21 Vorlagen sind zudem Liga-Rekord.
© imago images / Xinhua
LIONEL MESSI (FC Barcelona): Schnappte sich mit 25 Treffern erneut die Torjägerkrone und hielt Barca in einer enttäuschenden Saison bis zum Ende in Schlagdistanz. Seine 21 Vorlagen sind zudem Liga-Rekord.
KARIM BENZEMA (Real Madrid): 21 Tore erzielte der Franzose, nur ein Spiel verlor Real, wenn er traf. Setzte offensiv die entscheidenden Akzente beim Meister und spielt im Herbst seiner Karriere so gut wie selten zuvor.
© imago images / ZUMA Wire
KARIM BENZEMA (Real Madrid): 21 Tore erzielte der Franzose, nur ein Spiel verlor Real, wenn er traf. Setzte offensiv die entscheidenden Akzente beim Meister und spielt im Herbst seiner Karriere so gut wie selten zuvor.
Trainer - ZINEDINE ZIDANE: Der ehemalige Weltklasse-Spieler trotzte seinen Kritikern und führte Real mit zehn Siegen in Folge nach der Coronapause zur Meisterschaft. Schuf eine der besten Defensiven der jüngeren Vergangenheit.
© imago images / Agencia EFE
Trainer - ZINEDINE ZIDANE: Der ehemalige Weltklasse-Spieler trotzte seinen Kritikern und führte Real mit zehn Siegen in Folge nach der Coronapause zur Meisterschaft. Schuf eine der besten Defensiven der jüngeren Vergangenheit.
Und so könnte die SPOX-11 der vergangenen LaLiga-Saison aussehen:
© SPOX
Und so könnte die SPOX-11 der vergangenen LaLiga-Saison aussehen:
1 / 1
Werbung
Werbung