Fussball

Real Madrid: Toni Kroos nennt Bale-Saga "unbefriedigend"

Von SPOX
Toni Kroos und Gareth Bale spielen seit sechs Jahren bei Real Madrid zusammen.

Toni Kroos (30) hat sich zu den ständigen Unruhen um Gareth Bale (31) beim spanischen Meister Real Madrid geäußert. "Dass die Situation für alle unbefriedigend ist, da muss man nicht drum herum reden. Er ist mit Sicherheit nicht geholt worden, um so wenig zu spielen, wie er es aktuell tut", sagte der Mittelfeldmann im Podcast Lauschangriff über seinen Mitspieler.

Zuletzt hatte der unter Trainer Zinedine Zidane zum Dauerreservisten verkommene Waliser immer wieder mit albernen Aktionen abseits des Rasens für Aufsehen in den spanischen Medien gesorgt.

"Ich glaube, dass er letzten Sommer grundsätzlich weg wollte und dass von Vereinsseite auch erst ein Ja signalisiert wurde, dann wieder nicht. Ich weiß nicht, ob er da nach wie vor ein bisschen sauer ist. Es ist ein schwieriges Thema", sagte Kroos, der wiederum aber klarstellte, dass die Medien den Wirbel um Bale aufbauschten und er den Außenstürmer selbst "relativ entspannt" erlebe.

"Es ist ganz sicher nicht so extrem, wie es gemacht wird. In der Mannschaft ist alles okay. Ich kenne ihn ja auch sechs Jahre und wir haben auch ziemlich große Sachen zusammen gewonnen", meinte Kroos.

Kroos will Vertrag bei Real Madrid erfüllen

2014 war der Greifswalder vom FC Bayern zu den Königlichen gewechselt. Während der WM in Brasilien fingen damals die Verhandlungen an, obwohl kurz vor dem Turnier noch ein Transfer zu Manchester United "sehr nah" war, erzählte der Weltmeister im Podcast Einfach mal luppen.

"Vor dem Viertelfinale kam der Anruf meines Beraters. Er hat gesagt: 'Real Madrid hat sich gemeldet, sie wollen dich gerne verpflichten und Carlo Ancelotti würde gerne mit dir telefonieren.' Das haben wir dann auch getan. Es war auch wirklich sehr nett. Er hat gesagt, er will mich unbedingt haben. Das hat mir sehr imponiert. Wenn Real kommt, dann muss man Manchester hinten anstellen", berichtete Kroos.

Sein Vertrag in der spanischen Hauptstadt läuft noch bis 2023. "Ich plane auf jeden Fall, diese drei Jahre bei Real Madrid zu spielen. Mein Plan ist genauso, meine Karriere in Madrid zu beenden. Wann das genau ist, muss ich jetzt noch nicht entscheiden. Ich muss sagen, dass ich mich aktuell sehr, sehr gut fühle. Ich bin durch die vielen Spiele körperlich gut durchgekommen. Körperlich bin ich noch relativ frisch, auch mental. Von daher kann es ruhig noch ein bisschen weitergehen", erklärte Kroos.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung