Fussball

FC Barcelona in der Kaderanalyse: Lautaro Martinez, Neymar oder doch "nur" Griezmann?

Von Gianluca Fraccalvieri
Verlässt Antoine Griezmann den FC Barcelona nach nur einer Saison wieder?

Der FC Barcelona will nach der verpassten Meisterschaft in der kommenden Saison wieder ganz oben angreifen. Dafür sollen gleich mehrere Stars den Verein verlassen - im Gegenzug könnte ein ganz Großer die Sturmreihe bereichern.

TOR

  • Personal: Marc-Andre ter Stegen (Vertrag bis 2022), Neto (Vertrag bis 2023), Inaki Pena (Vertrag bis 2021)
  • Fragezeichen: Neto
  • Kandidaten: keine

Situation:

  • Mit Marc-Andre ter Stegen hat der FC Barcelona seit Jahren einen der besten Torhüter der Welt. Obwohl es in der vergangenen Saison etwas ruhiger um die Flugkünste und unglaublichen Paraden des Deutschen wurde, ist er weiterhin die unangefochtene Nummer eins der Katalanen. Seine Vertragsverlängerung bis 2025 steht kurz bevor.
  • Ter Stegens Ersatzmann Neto, im vergangenen Jahr erst für 26 Millionen Euro aus Valencia gekommen, könnte dahingegen wieder auf dem Absprung stehen. Für Barca-Präsident Josep Bartomeu zählt Neto zu den Top-10-Torhütern der Welt. Lediglich fünfmal durfte Neto in dieser Saison jedoch das Tor des FC Barcelona hüten, Mundo Deportivo brachte ihn vor der Corona-Pause mit Atletico, Sevilla und Milan in Verbindung.
  • Dafür könnte Youngster Inaki Pena den nächsten Schritt gehen und die Nummer zwei hinter ter Stegen werden. Die Verantwortlichen sollen der Überzeugung sein, dass man mit dem 21-Jährigen, der in der vergangenen Saison Stammtorhüter des FC Barcelona B war, ein großes Talent in den eigenen Reihen hat. Er dürfte ab der kommenden Saison fester Bestandteil des Profikaders sein.

FC Barcelona: Ergebnisse seit dem LaLiga-Restart

SpieltagGegnerErgebnis
28RCD Mallorca4:0
29CD Leganes2:0
30FC Sevilla0:0
31Athletic Club1:0
32Celta Vigo2:2
33Atletico Madrid2:2
34FC Villarreal4:1
35Espanyol Barcelona1:0
36Real Valladolid1:0
37CA Osasuna1:2
38Deportivo Alaves5:0
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung