Cookie-Einstellungen

Diese Spieler trugen bei Real Madrid seit 1995 die Trikotnummer 11

 
Die Nummer 11 wird im Fußball meist an Außenstürmer vergeben. So ist es nicht verwunderlich, dass auch in Real Madrids Historie einige Flügelflitzer diese Nummer trugen. SPOX zeigt die Spieler, die seit 1995 mit der 11 bei den Königlichen aufliefen.
© imago images
Die Nummer 11 wird im Fußball meist an Außenstürmer vergeben. So ist es nicht verwunderlich, dass auch in Real Madrids Historie einige Flügelflitzer diese Nummer trugen. SPOX zeigt die Spieler, die seit 1995 mit der 11 bei den Königlichen aufliefen.
JOSE EMILIO AMAVISCA – trug zwischen 1994/95 und 1997/98 die Nummer 11 bei Real Madrid: Erzielte gleich in seiner ersten Real-Saison zehn Treffer und hatte damit großen Anteil am ersten Titelgewinn der Königlichen seit vier Jahren.
© imago images
JOSE EMILIO AMAVISCA – trug zwischen 1994/95 und 1997/98 die Nummer 11 bei Real Madrid: Erzielte gleich in seiner ersten Real-Saison zehn Treffer und hatte damit großen Anteil am ersten Titelgewinn der Königlichen seit vier Jahren.
SAVIO BORTOLINI PIMENTEL – trug zwischen 1998/99 und 2001/02 die Nummer 11 bei Real Madrid: Der linke Mittelfeldspieler kam nach fünf Jahren in Brasilien nach Madrid und gewann mit Real 1998, 2000 und 2002 die Champions League.
© imago images
SAVIO BORTOLINI PIMENTEL – trug zwischen 1998/99 und 2001/02 die Nummer 11 bei Real Madrid: Der linke Mittelfeldspieler kam nach fünf Jahren in Brasilien nach Madrid und gewann mit Real 1998, 2000 und 2002 die Champions League.
RONALDO – trug 2002/03 die Nummer 11 bei Real Madrid: Der Brasilianer wird wohl als einer der besten Stürmer in die Geschichte eingehen. Blieb insgesamt fünf Saisons in Spaniens Hauptstadt und traf dort in 177 Spielen 104-mal.
© imago images
RONALDO – trug 2002/03 die Nummer 11 bei Real Madrid: Der Brasilianer wird wohl als einer der besten Stürmer in die Geschichte eingehen. Blieb insgesamt fünf Saisons in Spaniens Hauptstadt und traf dort in 177 Spielen 104-mal.
JAVIER PORTILLO – trug 2003/04 die Nummer 11 bei Real Madrid: Der Mittelstürmer wurde in der Jugend der Madrilenen ausgebildet und 2002 in die erste Mannschaft hochgezogen. Dort setze er sich aber nie durch und ging nach Italien weiter.
© imago images
JAVIER PORTILLO – trug 2003/04 die Nummer 11 bei Real Madrid: Der Mittelstürmer wurde in der Jugend der Madrilenen ausgebildet und 2002 in die erste Mannschaft hochgezogen. Dort setze er sich aber nie durch und ging nach Italien weiter.
MICHAEL OWEN – trug 2004/05 die Nummer 11 bei Real Madrid: Wollte nach starken Spielzeiten beim FC Liverpool mit Real internationale Titel gewinnen, schaffte in Madrid aber nie den Sprung zum Stammspieler und zog im Anschluss wieder weiter.
© imago images
MICHAEL OWEN – trug 2004/05 die Nummer 11 bei Real Madrid: Wollte nach starken Spielzeiten beim FC Liverpool mit Real internationale Titel gewinnen, schaffte in Madrid aber nie den Sprung zum Stammspieler und zog im Anschluss wieder weiter.
CICINHO – trug zwischen 2005/06 und 2006/07 die Nummer 11 bei Real Madrid: Der vielseitige Brasilianer konnte sowohl als Rechtsverteidiger als auch auf der rechten Außenbahn eingesetzt werden. War in seinen zwei Real-Jahren meist gesetzt.
© imago images
CICINHO – trug zwischen 2005/06 und 2006/07 die Nummer 11 bei Real Madrid: Der vielseitige Brasilianer konnte sowohl als Rechtsverteidiger als auch auf der rechten Außenbahn eingesetzt werden. War in seinen zwei Real-Jahren meist gesetzt.
ARJEN ROBBEN – trug zwischen 2007/08 und 2008/09 die Nummer 11 bei Real Madrid: Der Niederländer wechselte vom FC Chelsea zu Real, setzte sich dort aber aufgrund von Verletzungen nie durch und fand erst später bei den Bayern sein Glück.
© imago images
ARJEN ROBBEN – trug zwischen 2007/08 und 2008/09 die Nummer 11 bei Real Madrid: Der Niederländer wechselte vom FC Chelsea zu Real, setzte sich dort aber aufgrund von Verletzungen nie durch und fand erst später bei den Bayern sein Glück.
KARIM BENZEMA – trug 2009/10 die Nummer 11 bei Real Madrid: Bekam in seiner ersten Saison bei den Königlichen die Nummer 11 zugewiesen, durfte aber schon in der darauffolgenden Spielzeit auf die 9 wechseln. Nach wie vor für Real aktiv.
© imago images
KARIM BENZEMA – trug 2009/10 die Nummer 11 bei Real Madrid: Bekam in seiner ersten Saison bei den Königlichen die Nummer 11 zugewiesen, durfte aber schon in der darauffolgenden Spielzeit auf die 9 wechseln. Nach wie vor für Real aktiv.
ESTEBAN GRANERO – trug zwischen 2010/11 und 2012/13 die Nummer 11 bei Real Madrid: Durchlief sämtliche Real-Jugendmannschaften und war 10/11 sogar als defensiver Mittelfeldspieler gesetzt. Später verlor er seinen Platz an Sami Khedira.
© imago images
ESTEBAN GRANERO – trug zwischen 2010/11 und 2012/13 die Nummer 11 bei Real Madrid: Durchlief sämtliche Real-Jugendmannschaften und war 10/11 sogar als defensiver Mittelfeldspieler gesetzt. Später verlor er seinen Platz an Sami Khedira.
GARETH BALE – trägt seit 2013/14 die Nummer 11 bei Real Madrid: Läuft seit seinem Wechsel von Tottenham Hotspur im Jahre 2013 mit der Rückennummer 11 auf. Kommt in seinen mittlerweile sieben Jahren bei Real auf 249 Einsätze.
© imago images
GARETH BALE – trägt seit 2013/14 die Nummer 11 bei Real Madrid: Läuft seit seinem Wechsel von Tottenham Hotspur im Jahre 2013 mit der Rückennummer 11 auf. Kommt in seinen mittlerweile sieben Jahren bei Real auf 249 Einsätze.
1 / 1
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung