Fussball

Espanyol Barcelona gegen Real Madrid heute live: LaLiga im TV, Livestream und Liveticker

Von SPOX
Real Madrid ist weiterhin mittendrin im Titelrennen.

Erobert Real Madrid die Tabellenspitze zurück? Nötig wäre ein Sieg gegen Espanyol Barcelona. Wie Ihr das Spiel heute live im TV, Livestream und Liveticker verfolgt, erfahrt Ihr hier.

Sichere Dir jetzt den gratis Probemonat von DAZN und verfolge LaLiga noch heute live!

Espanyol Barcelona gegen Real Madrid: Wann und wo rollt der Ball?

Anpfiff der Partie ist am heutigen Sonntag, den 28. Juni, um 22 Uhr.

Gespielt wird im RCDE Stadium in Barcelona. Leiten wird das Spiel ein ganz erfahrener Mann: Antonio Mateu Lahoz ist der Schiedsrichter.

Espanyol Barcelona gegen Real Madrid heute live: LaLiga im TV und Livestream

Livebilder der Partie gibts heute bei DAZN. Der Streamingdienst hat jede Menge internationalen Spitzenfußball im Angebot, so auch die Primera Division.

Übertragungsbeginn bei DAZN ist um 22 Uhr, Kommentator ist Nico Seepe. Ihm zur Seite steht Sascha Bigalke als Experte.

Ihr habt noch kein DAZN-Abo? Dann habt Ihr die Wahl zwischen dem Monatsabo für 11,99 Euro und dem Jahresabo für 119,99 Euro (entspricht etwa zehn Euro im Monat).

Bei beiden Varianten ist Euch als Neukunde eines sicher: Den ersten Monat gibt's bei DAZN geschenkt.

Sichere Dir jetzt den gratis Probemonat von DAZN und verfolge LaLiga noch heute live!

Primera Division im Liveticker: Espanyol Barcelona gegen Real Madrid

Für alle, die unterwegs sind, haben wir unsere SPOX-Liveticker:

Real Madrid: Kehrt Hakimi zurück oder nicht?

Aktuell ist Achraf Hakimi von Real Madrid an Borussia Dortmund ausgeliehen. Da für den BVB die Saison allerdings beendet ist, geht es für den Rechtsverteidiger wohl bald zurück zu Real - erst mal?

Zuletzt berichteten mehrere Medien, Real sei bereit, Hakimi für rund 45 Millionen Euro an Inter Mailand weiterzuverkaufen, das sich mit dem Marokkaner bereits einig sein.

Eine Rückkehr zum BVB jedenfalls wird es nicht geben, das bestätigte Sportdirektor Michael Zorc zuletzt. Demnach habe sich die Borussia zwar für eine feste Verpflichtung Hakimis interessiert, allerdings seien die Forderungen Reals zu hoch gewesen.

Und Hakimi selbst? Der schweigt. Sein Berater hatte bereits vor einiger Zeit verlauten lassen, sein Klient wolle sich bei Real durchsetzen, angesichts der aktuellen Spekulationen scheint allerdings auch ein Wechsel zu Inter nicht ausgeschlossen.

Real Madrid jedenfalls ist auf der Rechtsverteidigerposition vorerst gut ausgestattet, beackert doch mit Dani Carvajal einer der besten seiner Zunft die rechte Abwehrseite der Madrilenen.

LaLiga, Tabelle: Real Madrid vor dem Sprung auf Platz eins

Vor den heutigen Spielen sieht es so aus:

PlatzTeamSp.ToreDiffPkt.
1.FC Barcelona3272:333969
2.Real Madrid3159:213868
3.Atlético Madrid3241:231858
4.FC Sevilla3245:331254
5.Getafe3140:291149
6.FC Villarreal3149:40948
7.Real Sociedad3147:39847
8.FC Valencia3141:44-346
9.Athletic Bilbao3236:28845
10.FC Granada3137:36143
11.CA Osasuna3236:46-1039
12.Levante3137:44-738
13.Betis Sevilla3141:48-737
14.Real Valladolid3227:37-1035
15.Deportivo Alavés3232:48-1635
16.Celta de Vigo3231:37-634
17.SD Eibar3132:47-1532
18.CD Leganés3223:44-2126
19.Mallorca3230:55-2526
20.Espanyol Barcelona3126:50-2424
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung