Fussball

Real Madrid muss nach Knöchelbruch lange auf Luka Jovic verzichten

Von SPOX/SID

Stürmer Luka Jovic vom spanischen Rekordmeister Real Madrid hat sich beim Heimtraining einen Knöchelbruch im rechten Fuß zugezogen. Der Klub gab die Diagnose auf seiner Homepage bekannt, machte aber keine weiteren Angaben.

Wie lange der frühere Profi von Eintracht Frankfurt ausfällt, ließ Real offen. Übereinstimmenden Medienberichten zufolge könnte Jovic in sechs bis acht Wochen wieder einsatzbereit sein.

"Es ist schrecklich. Luka ist am Boden und hat auch ein wenig Angst", sagte Milan Jovic, der Vater des Angreifers, der serbischen Tageszeitung Kurier. Der 22-Jährige hatte weite Teile der Quarantäne in seiner Heimatstadt Belgien verbracht - und nach Angaben seines Vaters beim Home-Workout "den Vorgaben des Klubs" Folge geleistet. "Nach einer Übung hatte er plötzlich Schmerzen. Aber wer hätte gedacht, dass es wirklich so schlimm ist? Es ist ein Schock."

Vater von Luka Jovic: "Er wollte besser sein als je zuvor"

Die spanische Sportzeitung AS berichtet, Jovic habe sich nicht etwa in Belgrad, sondern am Donnerstag kurz nach seiner Rückkehr nach Madrid verletzt.

So oder so: Der 22-Jährige kommt nach seinem Wechsel nach Spanien - Real zahlte vor Saisonbeginn 60 Millionen Euro für den Serben - weiterhin nicht in Tritt. In 24 Pflichtspielen für die Königlichen verbuchte Jovic erst vier Scorerpunkte (zwei Tore, zwei Assists).

Dabei kommt er lediglich auf 770 von 3510 möglichen Einsatzminuten. "Es ist so bitter", erklärte nun sein Vater. Jovic sei "hoch motiviert" gewesen. "Er wollte besser sein als je zuvor, seine Fähigkeiten unter Beweis stellen. Und jetzt das."

Luka Jovic: Real-Abschied nach einer Saison?

Zuletzt rankten sich bereits Wechselgerüchte um den Stürmer, der sich jedoch in Madrid durchsetzen will und in Trainer Zinedine Zidane einen Unterstützer hat. Auch die AS dementierte zuletzt Spekulationen, wonach die SSC Neapel ein möglicher Abnehmer für den bis 2024 bei Real unter Vertrag stehenden Angreifer sei.

Die Profis der Blancos um den deutschen Nationalspieler Toni Kroos arbeiten seit Mitte März individuell zu Hause - zumeist mit eigenem Trainer. Erst am Montag kehrt die Mannschaft auf das Trainingsgelände zurück. Die Liga soll laut Medien am 20. Juni den Spielbetrieb wieder aufnehmen - dann wohl ohne Pechvogel Jovic.

Luka Jovic im Steckbrief

geboren23. Dezember 1997 in Bijeljina, Bosnien-Herzegowina
Größe1,82 m
Gewicht85 kg
PositionMittelsturm
Fußbeidfüßig
StationenFK Loznica Jugend, Roter Stern Belgrad Jugend, Roter Stern Belgrad, Benfica, Eintracht Frankfut, Real Madrid
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung