Fussball

FC Barcelona - Möglicher Investor blamiert sich mit Stadion-Wissenslücke: Das "Nou Stadium"

Von SPOX
Wird in Zukunft nicht mehr lange als das legendäre Camp Nou bekannt sen: Der FC Barcelona wird seine Stadion-Namensrechte erstmals verkaufen.

Alki David, der Besitzer des Cannabisunternehmens SwissX, hat die öffentliche Kritik an seinem geplanten Kauf der Namensrechte am Camp Nou, dem Stadion des FC Barcelona, gekontert. "Kommt schon, so ist nun mal die Entwicklung", sagte er bei Sky Sports.

Das Cannabisunternehmen, an dem auch der ehemalige US-amerikanische Schwergewichtsboxer Mike Tyson beteiligt ist, will sich die Rechte für die kommende Saison sichern.

Der FC Barcelona hatte sich dazu entschieden, erstmals in der 63-jährigen Geschichte des Stadions die Namensrechte zu verkaufen, um mit dem Erlös Forschungsprojekte und den weltweiten Kampf gegen die Corona-Pandemie zu finanzieren.

David zeigte sich allerdings nicht besonders gut über das Objekt seiner Begierde informiert. "Vorher war es das Nou Stadium, jetzt würde es halt anders heißen", sagte er. "Kommt einfach mit der Legalisierung von Cannabis klar", forderte David.

 

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung