Fussball

FC Barcelona - Torhüter Marc-Andre ter Stegen verrät: Das war der beste Moment meiner Karriere

Von SPOX
Titelsammler mit dem FC Barcelona: Nationalmannschafts-Torhüter Marc-Andre ter Stegen.

Torhüter Marc-Andre ter Stegen vom FC Barcelona hat verraten, dass der Gewinn der Champions League mit den Katalanen im Jahr 2015 das Highlight seiner bisherigen Karriere war.

"Das beste Gefühl hat man zweifelsohne, wenn man gewinnt. In meinem Fall war der beste Moment, als wir 2015 in Berlin die Champions League gewannen. Bis heute war das der beste Moment meines Fußballerlebens", sagte ter Stegen im Interview mit Cupra.

Der deutsche Keeper, der 2014 von Borussia Mönchengladbach nach Barcelona gewechselt war, musste sich in LaLiga in seiner ersten Saison dort mit dem Status der Nummer zwei hinter Claudio Bravo begnügen. In der Champions League durfte jedoch ter Stegen ran, in allen 13 Partien und eben auch beim 3:1-Finalerfolg über Juventus Turin im Berliner Olympiastadion stand er im Kasten.

Ter Stegen über Gladbach-Debüt: "Es war unglaublich"

Der 27-Jährige, seit 2016 auch in der Liga Barcas Nummer eins, nannte zudem ein weiteres Spiel, das in seiner bisherigen Laufbahn einen besonderen Platz einnimmt. "Mein erstes Spiel als Profi war eines der besten, das ich je hatte", sagte ter Stegen und meinte damit seine Bundesliga-Premiere für Gladbach im Derby gegen den 1. FC Köln am 10. April 2011.

Vom damaligen Fohlen-Trainer Lucien Favre wurde der seinerzeit erst 18-jährige ter Stegen ins kalte Wasser geworfen, Gladbach gewann 5:1 und der junge Keeper trug einen gehörigen Teil dazu bei, dass die Borussia am Saisonende doch noch die Klasse hielt. "Es war unglaublich, weil man seine Karriere im professionellen Fußball startet. Das ist ein einzigartiger Moment, vergleichbar damit, einen Clasico zu spielen."

Ter Stegen hat mittlerweile 224 Pflichtspiele für Barcelona absolviert. Sein Vertrag in Katalonien läuft noch bis Sommer 2022.

 

 

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung