Fussball

FC Barcelona: Lionel Messi dementiert Gerüchte um mögliche Wechsel zu Inter Mailand und Newell's Old Boys

Von SPOX
Lionel Messi denkt nicht an einen Abschied aus Barcelona.

Starstürmer Lionel Messi vom spanischen Meister FC Barcelona hat Medienberichte zu angeblichen Transfers zu Inter Mailand und den Newell's Old Boys dementiert. Beide Klubs waren in den vergangenen Tagen von Medien in Italien, Spanien und Argentinien mit dem sechsfachen Ballon-d'Or-Sieger in Verbindung gebracht worden.

Unter anderem hatte TNT Sports in Argentinien berichtet, zwischen Barcelona und Inter liefen bereits Verhandlungen wegen eines Messi-Transfers. Neben dem 32 Jahre alten Angreifer solle außerdem Top-Talent Thiago Almada von Velez Sarsfield nach Mailand wechseln. Außerdem wurde behauptet, Messi hätte die Kaution in Höhe von 1,6 Millionen Euro für seinen in Paraguay unter Hausarrest stehenden Ex-Mannschaftskameraden Ronaldinho gezahlt.

In einer Instagram-Story postete Messi einen Screenshot der entsprechenden Meldungen und versah ihn mit unter anderem mit dem Schriftzug "fakenews". Außerdem schrieb er: "Diese Nachrichten sind falsch und das gilt auch für die Berichte über Newell's. Beide stimmen nicht. Zum Glück schenkt ihnen niemand Glauben ..."

Inters Ex-Präsident heizte Transfer-Spekulationen an

Der ehemalige Inter-Präsident Massimo Moratti hatte die Spekulationen um Messi und die Nerazzurri zuletzt mit Äußerungen bei Radio 1 angeheizt, als er über den Angreifer sagte: "Er geht in die finale Phase seines Vertrages und ich denke, dass es dann sicherlich ein Anliegen des Vereins (Inter, d. Red.) sein wird, ihn nach Mailand zu holen."

Messi steht bei Barca noch bis 2021 unter Vertrag. Er betonte in der Vergangenheit mehrfach, dass er seine Laufbahn bei seinem langjährigen Klub beenden möchte.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung