Fussball

FC Barcelona, News und Gerüchte: Ivan Rakitic vor Rückkehr zum FC Sevilla?

Von SPOX
Der Kroate Ivan Rakitic besitzt einen Vertrag bis 2021 bei den Katalanen.

Ivan Rakitic vom FC Barcelona erklärt, dass er mit einem Wechsel zum FC Sevilla liebäugelt. Außerdem möchte Linksverteidiger Junior Firpo beweisen, was in ihm steckt und Lionel Messi zeigt sich dankbar gegenüber Pflegern und Helfern während der Coronakrise.

Alle News und Gerüchte zum FC Barcelona findet ihr hier.

FC Barcelona: Rakitic liebäugelt mit Sevilla-Rückkehr

Mittelfeldspieler Ivan Rakitic erklärte im Gespräch mit der spanischen Zeitung Mundo Deportivo, dass ein Wechsel zu seiner ehemaligen Wirkungsstätte FC Sevilla für ihn in Frage kommen könnte.

Derzeit ist sich der Kroate unsicher, ob er die Katalanen im Sommer verlassen wird: "Im Sommer wird alles analysiert, aber ich hoffe, meinen Vertrag zu erfüllen", erklärte der 32-Jährige. "Ich möchte dort sein, wo ich geschätzt werde. Falls es hier ist, freut mich das. Und falls nicht, werde ich dort sein, wo mich meine Entscheidung hinführt", betonte Rakitic. Sein Arbeitspapier läuft bis Sommer 2021 beim Tabellenführer der Primera Division.

Auf einen möglichen Wechsel zurück zum Liga-Rivalen FC Sevilla angesprochen äußerte sich der Vize-Weltmeister von 2018: "Ich habe eine besondere Zuneigung zu Sevilla. Ich habe immer gesagt, dass es ein großer Traum wäre, dieses Trikot wieder zu tragen, aber es ist nicht nur meine Entscheidung. Der Sportdirektor Monchi und alle in Sevilla haben meine Nummer, sie haben mich aber noch nicht angerufen." Der Kroate spielte im Zeitraum 2011 bis 2014 für Sevilla, ehe er im Sommer 2014 für 18 Millionen Euro zu Barca wechselte.

Ivan Rakitic: Leistungsdaten in der Saison 2019/2020

WettbewerbEinsätzeGelbe KartenVorlagen
Primera Division2123
Champions League610
Copa del Rey301

FC Barcelona: Lionel Messi bedankt sich öffentlich

Barcelonas Top-Star Lionel Messi bedankt sich via Instagram bei allen Helfern und Pflegern, die sich während der Coronakrise um Erkrankte und das Wohl der Gesellschaft kümmern.

"Anonyme Helden, die Nächte ausharren und weit von weg von ihren Familien sind, um uns vor COVID-19 zu beschützen", titelte Messi auf der sozialen Platform.

Barca-Linksverteidiger Junior Firpo: "Ich möchte es allen zeigen"

Barca-Verteidiger Junior Firpo zeigt sich gegenüber den Vereinskanälen des FC Barcelona zuversichtlich hinsichtlich seiner Zukunft und möchte beweisen, was in ihm steckt.

Der 23-Jährige wechselte vergangenen Sommer von Real Betis zu den Katalanen, um Jordi Alba auf der Position des Linksverteidigers unter die Arme zu greifen. Bislang konnte Firpo erst wenige Einsätze verbuchen, bei denen er nicht überzeugte.

Zuletzt häuften sich Gerüchte, dass der gebürtige Spanier im Sommer bereits den Abflug machen könnte, doch Firpo möchte davon nichts wissen: "Die erste Saison war alles andere als einfach. Ich bin als junger Spieler zu einem großen Klub gekommen. Ich bin mir aber sicher, dass es in Zukunft besser läuft", sagte Firpo.

Auf das Comeback nach der Corona-Zwangspause brennt der Spanier und möchte endlich Taten auf dem Platz für sich sprechen lassen: "Ich möchte wieder trainieren und spielen und den Fans zeigen, was für ein Spieler ich wirklich bin. Ich glaube nämlich, dass die Fans diesen noch nicht gesehen haben."

Junior Firpo: Leistungsdaten in der Saison 2019/2020

WettbewerbEinsätze

Gelbe Karten

Primera Division123
Champions League31
Copa del Rey20
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung