Real Madrid: Diese Stars könnten im Sommer gehen

 
Bis auf Cristiano Ronaldo trennte sich Real Madrid nach den drei CL-Siegen in Folge von wenigen älteren Stars. Im Sommer könnte sich ein Großumbruch vollziehen - und auch der ein oder andere jüngere Spieler das Weite suchen. Ein Überblick.
© getty
Bis auf Cristiano Ronaldo trennte sich Real Madrid nach den drei CL-Siegen in Folge von wenigen älteren Stars. Im Sommer könnte sich ein Großumbruch vollziehen - und auch der ein oder andere jüngere Spieler das Weite suchen. Ein Überblick.
ALPHONSE AREOLA (27, Vertrag bis 2020): Der Ersatztorhüter (acht Einsätze) ist nur noch bis zum Saisonende von Paris Saint-Germain ausgeliehen. Real soll eine Kaufoption haben. Wie es mit ihm weitergeht, ist jedoch unklar.
© getty
ALPHONSE AREOLA (27, Vertrag bis 2020): Der Ersatztorhüter (acht Einsätze) ist nur noch bis zum Saisonende von Paris Saint-Germain ausgeliehen. Real soll eine Kaufoption haben. Wie es mit ihm weitergeht, ist jedoch unklar.
MARCELO (31, Vertrag bis 2022): Der Linksverteidiger hinkt schon länger den Erwartungen hinterher und liebäugelte häufiger mit einem Wechsel zu seinem Kumpel CR7 nach Turin. Ein Abschied ist wahrscheinlich. Ferland Mendy hat ihm den Rang abgelaufen.
© getty
MARCELO (31, Vertrag bis 2022): Der Linksverteidiger hinkt schon länger den Erwartungen hinterher und liebäugelte häufiger mit einem Wechsel zu seinem Kumpel CR7 nach Turin. Ein Abschied ist wahrscheinlich. Ferland Mendy hat ihm den Rang abgelaufen.
ALVARO ODRIOZOLA (24, Vertrag bis 2024): Der Rechtsverteidiger ist noch bis zum Sommer beim FC Bayern geparkt - und auch in München Reservist. Eine Zukunft dürfte er unabhängig davon in Madrid nicht haben. Achraf Hakimi soll vom BVB zurückkehren.
© getty
ALVARO ODRIOZOLA (24, Vertrag bis 2024): Der Rechtsverteidiger ist noch bis zum Sommer beim FC Bayern geparkt - und auch in München Reservist. Eine Zukunft dürfte er unabhängig davon in Madrid nicht haben. Achraf Hakimi soll vom BVB zurückkehren.
SERGIO RAMOS (33, Vertrag bis 2021): Der Kapitän machte sich im zurückliegenden Sommer keine Freunde, als er offen einen Wechsel nach China erwog. Ramos ist mittlerweile über seinem Zenit. Nicht auszuschließen, dass sich die Wege dieses Jahr trennen.
© getty
SERGIO RAMOS (33, Vertrag bis 2021): Der Kapitän machte sich im zurückliegenden Sommer keine Freunde, als er offen einen Wechsel nach China erwog. Ramos ist mittlerweile über seinem Zenit. Nicht auszuschließen, dass sich die Wege dieses Jahr trennen.
LUKA MODRIC (34, Vertrag bis 2021): Der Weltfußballer von 2018 hat wie Ramos und Marcelo seine besten Tage hinter sich. Angeblich soll er selbst entscheiden dürfen, was er im Sommer macht. Zuletzt zeigte Inter Mailand Interesse an dem Mittelfeldspieler.
© getty
LUKA MODRIC (34, Vertrag bis 2021): Der Weltfußballer von 2018 hat wie Ramos und Marcelo seine besten Tage hinter sich. Angeblich soll er selbst entscheiden dürfen, was er im Sommer macht. Zuletzt zeigte Inter Mailand Interesse an dem Mittelfeldspieler.
JAMES RODRIGUEZ (28, Vertrag bis 2021): Der Spielmacher kam nach zwei Jahren in München mit großen Ambitionen zurück zu Real, konnte sich bislang aber wieder nicht durchsetzen. Alles andere als eine endgültige Trennung im Sommer wäre überraschend.
© getty
JAMES RODRIGUEZ (28, Vertrag bis 2021): Der Spielmacher kam nach zwei Jahren in München mit großen Ambitionen zurück zu Real, konnte sich bislang aber wieder nicht durchsetzen. Alles andere als eine endgültige Trennung im Sommer wäre überraschend.
ISCO (27, Vertrag bis 2022): Als klassischer Straßenfußballer immer für geniale Momente gut, aber nur selten konstant. Aktuell dürfte Real kaum Bedarf sehen, ihn ziehen zu lassen. Spekulationen um einen Isco-Wechsel gibt es aber jeden Sommer.
© getty
ISCO (27, Vertrag bis 2022): Als klassischer Straßenfußballer immer für geniale Momente gut, aber nur selten konstant. Aktuell dürfte Real kaum Bedarf sehen, ihn ziehen zu lassen. Spekulationen um einen Isco-Wechsel gibt es aber jeden Sommer.
DANI CEBALLOS (23, Vertrag bis 2023): Als großes Versprechen vorgestellt, wusste der Mittelfeldmann bei Real kaum zu überzeugen. Aktuell spielt er auf Leihbasis bei Arsenal. Wie es mit ihm weitergeht, hängt auch von der Trainerfrage ab.
© getty
DANI CEBALLOS (23, Vertrag bis 2023): Als großes Versprechen vorgestellt, wusste der Mittelfeldmann bei Real kaum zu überzeugen. Aktuell spielt er auf Leihbasis bei Arsenal. Wie es mit ihm weitergeht, hängt auch von der Trainerfrage ab.
BRAHIM DIAZ (20, Vertrag bis 2025): Wie von Ceballos ist Real-Coach Zinedine Zidane nicht von dem wendigen Flügelspieler überzeugt. Brahim dürfte verliehen werden, falls sich keine Veränderung auf der Trainerbank vollzieht.
© getty
BRAHIM DIAZ (20, Vertrag bis 2025): Wie von Ceballos ist Real-Coach Zinedine Zidane nicht von dem wendigen Flügelspieler überzeugt. Brahim dürfte verliehen werden, falls sich keine Veränderung auf der Trainerbank vollzieht.
LUCAS VAZQUEZ (28, Vertrag bis 2021): Wenn die Blancos noch Geld mit dem rechten Außenstürmer machen möchten, müssen sie ihn wohl im Sommer verkaufen. Gegen eine Trennung spricht aktuell aber, dass Zidane ein großer Fan von Vazquez ist.
© getty
LUCAS VAZQUEZ (28, Vertrag bis 2021): Wenn die Blancos noch Geld mit dem rechten Außenstürmer machen möchten, müssen sie ihn wohl im Sommer verkaufen. Gegen eine Trennung spricht aktuell aber, dass Zidane ein großer Fan von Vazquez ist.
GARETH BALE (30, Vertrag bis 2022): Der bei Zidane in Ungnade gefallene Waliser will seinen Vertrag erfüllen, sagt sein Berater. Die Gerüchte um einen Wechsel zurück in die Premier League sind dennoch omnipräsent. Dafür spielt er bei Real viel zu wenig.
© getty
GARETH BALE (30, Vertrag bis 2022): Der bei Zidane in Ungnade gefallene Waliser will seinen Vertrag erfüllen, sagt sein Berater. Die Gerüchte um einen Wechsel zurück in die Premier League sind dennoch omnipräsent. Dafür spielt er bei Real viel zu wenig.
LUKA JOVIC (22, Vertrag bis 2025): Der ehemalige Frankfurter kommt unter Zidane maximal als Reservist zum Zug, stand zuletzt nicht einmal im Kader. Geht das so weiter, dürfte eine Leihe oder ein direkter Weiterverkauf nicht ausgeschlossen sein.
© getty
LUKA JOVIC (22, Vertrag bis 2025): Der ehemalige Frankfurter kommt unter Zidane maximal als Reservist zum Zug, stand zuletzt nicht einmal im Kader. Geht das so weiter, dürfte eine Leihe oder ein direkter Weiterverkauf nicht ausgeschlossen sein.
MARIANO DIAZ (26, Vertrag bis 2023): Dem wuchtigen Mittelstürmer ergeht es noch schlechter als Jovic. 65 Minuten stehen auf seinem Konto. Der Klub wollte ihn im Winter schon abgeben. Ein Wechsel im Sommer ist - Stand jetzt - unvermeidbar.
© getty
MARIANO DIAZ (26, Vertrag bis 2023): Dem wuchtigen Mittelstürmer ergeht es noch schlechter als Jovic. 65 Minuten stehen auf seinem Konto. Der Klub wollte ihn im Winter schon abgeben. Ein Wechsel im Sommer ist - Stand jetzt - unvermeidbar.
1 / 1
Werbung
Werbung