Die Flop-Elf des FC Barcelona in diesem Jahrtausend: Viel Geld um nichts

 
Auch ein Spitzenklub greift mal daneben. Die spanische Marca hat eine Flop-Elf mit den schlimmsten Missgriffen des FC Barcelona in diesem Jahrtausend gekürt. Wir stellen sie euch vor - Superstars inklusive.
© getty
Auch ein Spitzenklub greift mal daneben. Die spanische Marca hat eine Flop-Elf mit den schlimmsten Missgriffen des FC Barcelona in diesem Jahrtausend gekürt. Wir stellen sie euch vor - Superstars inklusive.
TOR - RICHARD DUTRUEL: 15 Spiele für den FC Barcelona zwischen 2000 und 2002
© getty
TOR - RICHARD DUTRUEL: 15 Spiele für den FC Barcelona zwischen 2000 und 2002
Der gebürtige Franzose wechselte im Sommer 2000 auf Wunsch von Louis van Gaal zu den Katalanen. Doch dieser war bereits bei seiner Ankunft beurlaubt. Unter dem neuen Coach Lorenc Serra Ferra wurde er nach 13 Spielen durch den jungen Pepe Reina ersetzt.
© getty
Der gebürtige Franzose wechselte im Sommer 2000 auf Wunsch von Louis van Gaal zu den Katalanen. Doch dieser war bereits bei seiner Ankunft beurlaubt. Unter dem neuen Coach Lorenc Serra Ferra wurde er nach 13 Spielen durch den jungen Pepe Reina ersetzt.
VERTEIDIGUNG - MARTIN CACERES: 23 Spiele für den FC Barcelona zwischen 2008 und 2010
© getty
VERTEIDIGUNG - MARTIN CACERES: 23 Spiele für den FC Barcelona zwischen 2008 und 2010
Wechselte für 16,5 Millionen Euro vom FC Villarreal zu den Katalanen. Gewann mit Barca unter Pep Guardiola das Triple aus Meisterschaft, Pokal und Champions League, schaffte aber nie den Sprung zum Stammspieler.
© getty
Wechselte für 16,5 Millionen Euro vom FC Villarreal zu den Katalanen. Gewann mit Barca unter Pep Guardiola das Triple aus Meisterschaft, Pokal und Champions League, schaffte aber nie den Sprung zum Stammspieler.
DMYTRO CHYHRYNSKYI: 14 Spiele für den FC Barcelona zwischen 2009 und 2010
© getty
DMYTRO CHYHRYNSKYI: 14 Spiele für den FC Barcelona zwischen 2009 und 2010
Kam nach dem Triumph im UEFA-Cup mit Shakhtar Donezk zu Barca. Dort unterzeichnete der Ukrainer einen Fünfjahresvertrag, war nach Gerard Pique und Carles Puyol aber nur Innenverteidiger Nummer 3. Verließ Barcelona im Anschluss.
© getty
Kam nach dem Triumph im UEFA-Cup mit Shakhtar Donezk zu Barca. Dort unterzeichnete der Ukrainer einen Fünfjahresvertrag, war nach Gerard Pique und Carles Puyol aber nur Innenverteidiger Nummer 3. Verließ Barcelona im Anschluss.
THOMAS VERMAELEN: 53 Spiele für den FC Barcelona zwischen 2014 und 2019
© getty
THOMAS VERMAELEN: 53 Spiele für den FC Barcelona zwischen 2014 und 2019
Wurde 2014 vom FC Arsenal geholt und sollte die wacklige Defensive stabilisieren, was anfangs auch gelang. War in der Folge aber zu häufig verletzt und musste seinen Stammplatz schließlich räumen. Heute in Japan aktiv.
© getty
Wurde 2014 vom FC Arsenal geholt und sollte die wacklige Defensive stabilisieren, was anfangs auch gelang. War in der Folge aber zu häufig verletzt und musste seinen Stammplatz schließlich räumen. Heute in Japan aktiv.
YERRY MINA: 6 Spiele für den FC Barcelona 2018
© getty
YERRY MINA: 6 Spiele für den FC Barcelona 2018
Wechselte für 11,5 Millionen Euro aus Brasilien zum FC Barcelona, kam aber in seiner Premieren-Saison nur auf fünf Kurzeinsätze in der Liga. Wurde anschließend an den FC Everton verkauft - Barca besitzt jedoch ein Rückkaufrecht.
© getty
Wechselte für 11,5 Millionen Euro aus Brasilien zum FC Barcelona, kam aber in seiner Premieren-Saison nur auf fünf Kurzeinsätze in der Liga. Wurde anschließend an den FC Everton verkauft - Barca besitzt jedoch ein Rückkaufrecht.
MITTEFELD - ALEX SONG: 65 Spiele für den FC Barcelona zwischen 2012 und 2016
© getty
MITTEFELD - ALEX SONG: 65 Spiele für den FC Barcelona zwischen 2012 und 2016
Kam mit großen Vorschusslorbeeren vom FC Arsenal und war im defensiven Mittelfeld zunächst gesetzt. Verlor aber mit der Zeit seinen Stammplatz und kehrte nach vier Jahren in Barcelona nach England, zu West Ham United, zurück.
© getty
Kam mit großen Vorschusslorbeeren vom FC Arsenal und war im defensiven Mittelfeld zunächst gesetzt. Verlor aber mit der Zeit seinen Stammplatz und kehrte nach vier Jahren in Barcelona nach England, zu West Ham United, zurück.
ANDRE GOMES: 78 Spiele für den FC Barcelona zwischen 2016 und 2018
© getty
ANDRE GOMES: 78 Spiele für den FC Barcelona zwischen 2016 und 2018
Auch der portugiesische Mittelfeldspieler wechselte nach seiner Zeit beim FC Barcelona auf die Insel. Kam zuvor vom FC Valencia, wobei er in zwei Jahren bei den Katalanen immerhin auf 78 Einsätze kommt. Wirklich überzeugen konnte er aber nie.
© getty
Auch der portugiesische Mittelfeldspieler wechselte nach seiner Zeit beim FC Barcelona auf die Insel. Kam zuvor vom FC Valencia, wobei er in zwei Jahren bei den Katalanen immerhin auf 78 Einsätze kommt. Wirklich überzeugen konnte er aber nie.
RICARDO QUARESMA: 28 Spiele für den FC Barcelona zwischen 2003 und 2004
© getty
RICARDO QUARESMA: 28 Spiele für den FC Barcelona zwischen 2003 und 2004
Kam aus der berühmten Talentschmiede Sporting Lissabons zu Barca. War in der Hauptstadt Kataloniens aber nie Stammspieler und wurde nach nur einem Jahr, als Vertragsbestandteils des Transfers von Deco zum FCB, wieder nach Portugal verkauft.
© getty
Kam aus der berühmten Talentschmiede Sporting Lissabons zu Barca. War in der Hauptstadt Kataloniens aber nie Stammspieler und wurde nach nur einem Jahr, als Vertragsbestandteils des Transfers von Deco zum FCB, wieder nach Portugal verkauft.
JUAN ROMAN RIQUELME: 42 Spiele für den FC Barcelona zwischen 2002 und 2003
© getty
JUAN ROMAN RIQUELME: 42 Spiele für den FC Barcelona zwischen 2002 und 2003
Trainer Loius van Gaal war trotz des unbestrittenen Talents kein Fan vom argentinischen Offensivspieler und ließ ihn nur wenig spielen. Erst nach seinem Abgang zum FC Villarreal blühte Riquelme auf und hatte großen Anteil an der CL-Qualifikation 2005.
© getty
Trainer Loius van Gaal war trotz des unbestrittenen Talents kein Fan vom argentinischen Offensivspieler und ließ ihn nur wenig spielen. Erst nach seinem Abgang zum FC Villarreal blühte Riquelme auf und hatte großen Anteil an der CL-Qualifikation 2005.
PHILIPPE COUTINHO: 76 Spiele für den FC Barcelona zwischen 2018 und 2019
© getty
PHILIPPE COUTINHO: 76 Spiele für den FC Barcelona zwischen 2018 und 2019
Der Brasilianer wurde mit einer Rekord-Ablösesumme von über 140 Millionen Euro vom FC Liverpool geholt. Schaffte es nach anfänglich guten Leistungen aber selten, dem hohen Preis gerecht zu werden. Mittlerweile an den FC Bayern verliehen.
© getty
Der Brasilianer wurde mit einer Rekord-Ablösesumme von über 140 Millionen Euro vom FC Liverpool geholt. Schaffte es nach anfänglich guten Leistungen aber selten, dem hohen Preis gerecht zu werden. Mittlerweile an den FC Bayern verliehen.
STURM - ZLATAN IBRAHIMOVIC: 46 Spiele für den FC Barcelona zwischen 2009 und 2010
© getty
STURM - ZLATAN IBRAHIMOVIC: 46 Spiele für den FC Barcelona zwischen 2009 und 2010
War den Katalanen 70 Millionen Euro wert und erzielte in 46 Einsätzen immerhin 22 Treffer. Zerstritt sich aber in der Folge mit Trainer Pep Guardiola und der Mannschaft und wurde nach einer Spielzeit an Milan verliehen, wo er heute wieder aktiv ist.
© getty
War den Katalanen 70 Millionen Euro wert und erzielte in 46 Einsätzen immerhin 22 Treffer. Zerstritt sich aber in der Folge mit Trainer Pep Guardiola und der Mannschaft und wurde nach einer Spielzeit an Milan verliehen, wo er heute wieder aktiv ist.
1 / 1
Werbung
Werbung