Fussball

Ex-Trainer: Antoine Griezmann ist beim FC Barcelona der Sündenbock

Von SPOX
Antoine Griezmann hat offenbar keine Zukunft beim FC Barcelona.

Martin Lasarte, Ex-Trainer von Antoine Griezmann bei Real Sociedad, hat erklärt, dass der Franzose seiner Ansicht nach beim FC Barcelona zum Sündenbock für die teils durchwachsenen Leistungen in dieser Saison abgestempelt worden ist. "Seine Zukunft dort ist noch ungeklärt, denn Barcelona befindet sich auch in einer schweren Phase", sagte der Coach aus Uruguay El Desmarque.

"Man sucht immer nach Sündenböcken, nach einem Verantwortlichen", meinte Lasarte mit Blick auf Barca, das im Sommer 120 Millionen Euro Ablöse für Griezmann bei Atletico Madrid auf den Tisch gelegt hatte. "Er ist der Letzte, der neu dazugekommen ist. Für ihn wurde halt viel Geld bezahlt", so der Coach, der dem Angreifer in der Saison 2009/10 in San Sebastian zu seinem Liga-Debüt verholfen hatte.

Im Barcelona-Trikot habe Lasarte den Griezmann, der noch bei Real Sociedad und Atletico überzeugte, bislang nur selten wiedererkannt. "Für mich sieht es so aus, als ob auf ihm eine schwere Last liegt", meinte er und ergänzte: "Er wirkt auf mich traurig, bedrückt. Er fühlt sich nicht wohl."

Bislang kommt Griezmann für Barca in 37 Pflichtspielen auf 14 Tore und vier Vorlagen. Er stand in der Liga in 25 von 27 möglichen Partien in der Startelf.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung