Fussball

Real Madrid: Toni Kroos verärgert mexikanische Fans bei Q&A

Von SID
Bei einem Q&A machte sich Toni Kroos keine Freunde in Mexiko.

Nationalspieler Toni Kroos (30) hat seine mexikanischen Fans offenbar mit einem unbedachten Tweet verärgert. "Ich denke nicht, dass es Amazon Prime in Mexiko gibt", antwortete der Weltmeister von 2014 bei einem Q&A Twitter auf die Frage eines mexikanischen Nutzers, wann seine Dokumentation "Kroos" in Mexiko zu sehen sei. Wie spanische und mexikanische Medien berichteten, löste Kroos' Aussage heftige Reaktionen in Mexiko aus.

Seine Follower fühlten sich gekränkt und beleidigt, sie beschimpften den Mittelfeldspieler als "rassistisch" und "ignorant". Im Gegenzug erinnerten sie Kroos an die schmerzhafte Niederlage (0:1) der deutschen Nationalmannschaft im Gruppenspiel gegen die Mexikaner bei der WM 2018 in Russland. Seinen Tweet hatte Kroos am Dienstagmittag noch nicht gelöscht.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung