Fussball

Eibar-Trainer Mendilibar über Lionel Messi: "Dieser Bastard ruht sich im Spiel aus"

Von SPOX
Lionel Messi ist beim Trainer von Eibar nicht unbedingt beliebt.

Jose Mendilibar, Trainer des spanischen Erstligisten SD Eibar, hat vor dem Duell mit dem FC Barcelona mit einer eigenwilligen Aussage seine Bewunderung für Barca-Superstar Lionel Messi ausgedrückt.

Auf der Pressekonferenz vor der Partie betonte Mendilibar, nicht daran zu glauben, dass Messi am Samstag (16 Uhr live auf DAZN) geschont wird: "Ich glaube nicht, dass Messi pausiert. Dieser Bastard ruht sich im Spiel aus. Er weiß, wann er am Spiel teilnehmen muss und wann er sich Pausen nehmen kann. Wenn man ihm einen freien Tag gewähren würde, hätte er auf der Tribüne keine gute Zeit und würde müder werden."

Zudem erzählte Mendilibar eine nette Anekdote über Messis Gier nach Toren. "Mit Osasuna (dort trainierte er von Februar 2011 bis September 2013, d. Red.) hatten wir mal ein Pokalspiel im Camp Nou. Am Morgen des Spiels hieß es, Messi sei nicht dabei, weil er Magenprobleme und Fieber hatte. Nach dem Essen wurde er aber zumindest in den Kader berufen und saß auf der Bank. Es stand schon 2:0 für Barca, da sah ich plötzlich, wie er sich warmlief. Er wurde eingewechselt, erzielte zwei Tore - und wir verloren 0:4."

Für Barca steht drei Tage nach dem Duell mit Eibar am kommenden Dienstag das wichtige Hinspiel bei Napoli (21 Uhr live auf DAZN) im Champions-League-Achtelfinale an. Messi tritt dann erstmals im Stadio San Paolo an, in dem sein argentinischer Landsmann Diego Maradona einst zur Legende wurde.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung