Fussball

FC Barcelona: Trainer Quique Setien zählt Frenkie de Jong an

Von SPOX
Frenkie de Jong könnte künftig die Ersatzbank drohen.

Barca-Trainer Quique Setien hat nach der 0:2-Niederlage gegen den FC Valencia Mittelfelspieler Frenkie de Jong angezählt.

"Frenkie hat in den letzten Monaten etwas unflexibel gespielt und jetzt muss er einige Veränderungen verstehen", sagte Setien nach seiner ersten Niederlage als Barca-Trainer im dritten Spiel.

Setien nahm de Jong nach 85 Minuten vom Platz und brachte Ivan Rakitic. Zu diesem Zeitpunkt war das Spiel bereits entschieden. De Jong zeigte eine glanzlose Vorstellung als Ballverteiler und viel mehrmals negativ im Zweikampfverhalten auf.

Setien deutete an, de Jong in den kommenden Wochen möglicherweise weniger Spielzeit zu gewähren: "Wir werden einige Dinge korrigieren müssen. Oft ist es eine Frage des Verständnisses. Er wird Zeit brauchen, um das zu verstehen."

FC Barcelona schwächelt: "Waren schlecht"

Allein an de Jong scheiterte es am Samstagabend aber nicht. "Mit Sicherheit hätten Frenkie de Jong und der Rest der Mannschaft gegen den FC Valencia besser spielen können", erkannte auch Setien an.

"Da sind Sachen, die haben sie nicht verstanden, oder wir haben sie nicht gut genug erklärt", sagte Setien: "In der ersten Halbzeit waren wir, ehrlich gesagt, schlecht."

Drei Tage zuvor hätte sich Barca beinahe in der Copa del Rey beim Drittligisten UD Ibiza (2:1) blamiert. Als nächstes trifft die Mannschaft um Superstar Lionel Messi auf UD Levante.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung