Fussball

Real Madrids Juwel Takefusa Kubo: "Verdiene die Buh-Rufe der Barca-Fans"

Von SPOX
Machte sich mit seinem Wechsel zu Real Madrid im Sommer in Barcelona keine Freunde: Ex-La-Massia-Spieler Takefusa Kubo.

Takefusa Kubo, aktuell von Real Madrid an RCD Mallorca ausgeliehen, glaubt, die Buh-Rufe der Fans des FC Barcelona während des Auswärtsspiels von Mallorca bei den Katalanen (2:5) verdient zu haben. "Ich habe meine Entscheidung getroffen und sie haben das Recht, mich auszupfeifen", erklärte der 18-Jährige im Gespräch mit Movistar.

Es sei die Entscheidung der Fans, ihn auszubuhen, "ich glaube, ich verdiene es", so Kubo: "Obwohl einige Fans applaudiert und mich unterstützt haben", fügte er einschränkend hinzu.

Der Japaner spielte von 2011 bis 2015 in der Jugend der Katalanen, musste aber dann nach einer Strafe der FIFA wegen Unregelmäßigkeiten bei der Verpflichtung minderjähriger Spieler aus dem Ausland als Betroffener damals in seine Heimat zurückkehren.

Im Sommer wechselte der Youngster vom FC Tokyo zu Barcas Erzrivalen Real Madrid, der ihn wiederum für die laufende Spielzeit an den Ligakonkurrenten RCD Mallorca verlieh.

Vor seinem Wechsel zu Real waren die Blaugrana an einer Rückholaktion des Mittelfeldspielers interessiert. In der laufenden Spielzeit stand Kubo bislang in 13 LaLiga-Partien auf dem Platz und erzielte dabei einen Treffer.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung