Fussball

Nach Davis-Cup-Reform: Gerard Pique plant offenbar neuen Top-Fußball-Wettbewerb

Von SPOX
Gerard Pique will offenbar einen neuen europäischen Fußballwettbewerb gründen.

Gerard Pique vom FC Barcelona arbeitet offenbar an einem neuen Fußballwettbewerb. Zuvor hatte der Spanier bereits den Davis Cup im Tennis mit einem neuen Format reformiert.

Wie der spanische Journalist Adria Albets im Radiosender Cadena SER sagte, plane Pique den Start eines neuen europäischen Fußballwettbewerbs in "nicht allzu ferner Zukunft". Der Wettbewerb solle ein ähnliches Format wie der neue Davis Cup haben.

Demnach will Pique die Meister der wichtigsten europäischen Ligen sowie weitere große Klubs in einem Wettbewerb antreten lassen. Albets betonte allerdings, dass die Planungen noch im Anfangsstadium seien.

Die Radiosendung El Larguero berichtet dennoch, dass sich Pique bereits mit Vertretern des spanischen Fußballverbandes RFEF getroffen habe, um die Machbarkeit eines solchen Projekts zu erörtern. Das Ergebnis davon ist allerdings nicht bekannt.

Pique hatte den Davis Cup im Herrentennis mit seiner Firma Kosmos Global Holding SL, die er mit Freunden wie Hiroshi Miktani - Präsident von Barcelonas Hauptsponsor Rakuten - gründete, reformiert.

Davis Cup: 18 Teilnehmer in einer Woche

Das Ergebnis ist nun ein Wettbewerb mit 18 Teams, die in sechs Gruppen mit je drei Teilnehmern aufgeteilt sind. In den Gruppen spielt jeder gegen jeden und die Gruppensieger sowie die zwei besten Gruppenzweiten erreichen anschließend das Viertelfinale.

Hinzu kommt, dass dieser neue Wettbewerb an einem einzigen Ort im Zeitraum von einer Woche veranstaltet wird.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung