Fussball

Real Madrid, News und Gerüchte: Schulden gesenkt - Torwart-Tausch rückt näher

Von SPOX
Real Madrid darf sich über einen Rekordumsatz freuen.

Der spanische Rekordmeister Real Madrid erzielt einen Rekordumsatz und senkt seine Schulden. Außerdem: Keylor Navas steht vor einem Wechsel zu PSG, im Gegenzug soll ein Keeper des französischen Serienchampions zu den Königlichen wechseln.

Alle News und Gerüchte des Tages zu Real Madrid gibt es hier.

Real Madrid, News: Rekordumsatz und Schuldensenkung

Real Madrid hat im Geschäftsjahr 2018/19 einen Rekordumsatz von 757,3 Millionen Euro erzielt. Wie die Königlichen am Freitag mitteilten, wurden die Einnahmen aus dem Vorjahr um 0,8 Prozent gesteigert. Im Umsatz sind allerdings keine Transfererlöse enthalten.

Zudem sanken die Schulden der Madrilenen von 107 auf 27,1 Millionen Euro. Der Netto-Gewinn lag bei 38,4 Millionen Euro - ein Anstieg von 23,1 Prozent im Vergleich zum Vorjahr.

Real Madrid, Gerücht: Keylor Navas vor Wechsel zu PSG

Keylor Navas steht vor einem Abschied von Real Madrid. Das berichten die spanischen Sportzeitungen Marca und AS übereinstimmend. Demnach verhandelt der 32 Jahre alte Torhüter aus Costa Rica mit Paris Saint-Germain. Im Gegenzug soll PSG-Keeper Alphonse Areola in die spanische Hauptstadt wechseln.

"Er ist ein wichtiger Spieler, ich zähle auf ihn", sagte Real-Coach Zinedine Zidane noch zuletzt. Navas ist hinter dem Belgier Thibaut Courtois aber nur die Nummer zwei von Zidane und pocht auf mehr Spielpraxis. Obwohl sein Vertrag bei den Blancos noch bis 2020 läuft, ist mit einem Last-Minute-Transfer zu rechnen.

Real Madrid: Die nächsten fünf Spiele

DatumGegnerUhrzeitWettbewerb
1. SeptemberFC Villarreal (A)21.00 UhrLa Liga
14. SeptemberUD Levante (H)13.00 UhrLa Liga
18. SeptemberParis Saint-Germain (A)21.00 UhrChampions League
22. SeptemberFC Sevilla (A)21.00 UhrLa Liga
25. SeptemberCA Osasuna (H)21.00 UhrLa Liga

Real Madrid, Gerücht: Luka Jovic vor Startelf-Debüt?

Luka Jovic kam bis dato kaum bei Real Madrid zum Zug. Das könnte sich am Sonntag ändern, wenn das Starensemble von Zidane beim FC Villarreal zum 3. Liga-Spieltag antritt.

Nach Angaben der Marca hat der frühere Torjäger von Eintracht Frankfurt gute Chancen, in die Startelf zu rücken. Grund dafür sind die vielen Verletzungen im Offensivbereich. James Rodriguez (Wadenprobleme), Isco (Oberschenkelverletzung) und Eden Hazard (Oberschenkelverletzung) fallen gegen das "Gelbe U-Boot" aus.

Real-Coach Zidane kündigte bereits an, sich vorstellen zu können, Jovic an der Seite von Stammstürmer Karim Benzema aufzubieten. "Das 4-4-2 ist eine Option", sagte der Franzose nach dem 1:1 gegen Real Valladolid am vergangenen Wochenende.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung