Cookie-Einstellungen
Fussball

Raúl wird Botschafter in den USA

SID
Raul freut sich auf seine neue Aufgabe
© getty

Der ehemalige spanische Nationalspieler und Schalker Bundesligaprofi Raul wird Botschafter des spanischen Ligaverbandes LFP in den USA. "Ich bin glücklich, ein neues Abenteuer zu beginnen", sagte der 38-Jährige, der in den kommenden drei Jahren weiterhin in New York leben wird.

Raul hatte seine Karriere im November mit dem Gewinn der Meisterschaft mit New York Cosmos in der zweitklassigen North American Soccer League beendet. In seiner neuen Aufgabe soll er die spanische Liga in den USA repräsentieren, aber auch "bei der Ausbildung von Spielern und Trainern" mitwirken.

Raul begann seine glanzvolle Laufbahn 1994 bei Real Madrid und blieb dort 16 Jahre. Er führte den Klub unter anderem zu sechs Meisterschaften und drei Champions-League-Titeln.

2010 wechselte er in die Bundesliga zu Schalke 04 und holte mit den Königsblauen 2011 den DFB-Pokal. Danach wagte Raul einen Ausflug nach Katar zum Al-Sadd Sports Club, bevor er zum Abschluss seiner Karriere nach New York wechselte.

Alles zur Primera Division

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung