Cookie-Einstellungen
Fussball

Niemals zu Barca? "Keine Garantie"

Von SPOX
Cristiano Ronaldo kann sich keine Zukunft im Barca-Dress vorstellen
© getty

Cristiano Ronaldo hat ein mögliches Engagement beim FC Barcelona beinahe ausgeschlossen. Der Portugiese, der seit 2009 bei Real Madrid unter Vertrag steht, tut sich schwer bei dem Gedanken an einen Wechsel zu Reals Erzrivalen aus Katalonien. Ähnlich geht es ihm mit einem möglichen Transfer in die Premier League zu einem anderen Verein als Manchester United.

Ronaldo sagte im Interview mit der Associated Press, dass es "nahezu unmöglich ist, eines Tages für Barcelona zu spielen". Gleichzeitig hielt er auch einen Wechsel zu einem englischen Klub abgesehen von United für "äußerst kompliziert". Bevor der 30-Jährige in die spanische Hauptstadt wechselte, spielte er sechs Jahre lang für United.

Dennoch gebe es "im Fußball keine Sicherheiten", es sei "nichts 100 Prozent gewährleistet", so Ronaldo weiter. Zuletzt gab es immer wieder Spekulationen über einen vorzeitigen Abschied des dreimaligen Weltfußballers aus Spanien. Frankreichs Meister Paris Saint-Germain soll starkes Interesse haben.

Große Gedanken mache er sich darum aber nicht, so Ronaldo: "Ich bin bereit dafür. Ich bin bereit, bei Real Madrid zu bleiben, zu gehen, oder meine Karriere zu beenden, wenn es Zeit ist. Das ist Teil meines Jobs." Er fügte an, "dass er es bevorzugt, in der Gegenwart zu leben".

Der Rekordtorjäger steht bei den Blancos noch bis 2018 unter Vertrag.

Alles zur Primera Divison

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung