Cookie-Einstellungen
Fussball

Ronaldo: "Nie gedacht, Profi zu werden"

SID
Cristiano Ronaldo wurde bereits dreimal zum Weltfußballer gewählt
© getty

Cristiano Ronaldo von Real Madrid hat verraten, dass er nicht daran gedacht habe, einmal Profi zu werden, als er im Kindesalter mit dem Fußballspielen begann.

"In meiner Familie haben wir Fußball geliebt. Ich erinnere mich an einen Tag, da habe ich draußen auf der Straße gespielt und mein Vater fragte mich: 'Warum trainierst du nicht bei einem Verein, wenn ich bei der Arbeit bin?' Ich sagte, 'Ja, warum nicht?' Also habe ich angefangen", erzählte der Superstar von Real gegenüber Herbalife.

Er begann bei Andorinha auf seiner Heimatinsel Madeira. "Ich ging jeden Tag zum Training und es hat Spaß gemacht, zu einem Team zu gehören. Mein Vater war immer da für mich", sagte Ronado. "Als erstes habe ich gedacht, ich wäre anders als die anderen Kinder. Ich habe nie daran gedacht, einmal Profi zu werden oder zu Manchester United, Real Madrid oder Sporting zu gehen."

Nach einigen Jahren des Trainings habe Ronaldo aber bemerkt, dass eine große Karriere vor ihm liegen könnte. "Nach drei oder vier Jahren habe ich dann gedacht: 'Ich will dort spielen'. Ich habe mir all die Spiele angeschaut und davon geträumt, ihre Trikots zu tragen", erinnerte sich der 30-Jährige.

Der Portugiese trifft am Dienstag im Rahmen der Vorbereitung beim Audi Cup in München mit Real Madrid auf Tottenham (18.15 Uhr im LIVE-TICKER).

Cristiano Ronaldo im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung