Cookie-Einstellungen
Fussball

Ibrahimovic kein Thema für Ancelotti

Von Marco Heibel
Kein Wiedersehen in Madrid: Ibrahimovic passt laut Ancelotti nicht in die Planungen bei Real
© getty

Spanischen Medienberichten zufolge ist Zlatan Ibrahimovic' Berater Mino Raiola mit dem Versuch gescheitert, den Starstürmer von Paris Saint-Germain zu Real Madrid zu transferieren.

Wie die spanische Sportzeitung "Marca" berichtet, hat Carlo Ancelotti, der seit dem 1. Juli Cheftrainer von Real Madrid ist, kein Interesse an einer Verpflichtung seines früheren Schützlings. Zwar halte Ancelotti den 31-jährigen Schweden nach wie vor für einen Top-Spieler, nur passe er nicht in seine Planungen.

Der 54-Jährige soll mit den aktuellen Real-Stürmern Karim Benzema, Alvaro Morata, Jese Rodriguez und Gonzalo Higuain sehr zufrieden sein. Selbst ein möglicher Verkauf Higuains würde demnach nichts an dieser Haltung ändern.

Ibrahimovic flieht angeblich vor Cavani

Die Zeitung berichtet weiter, dass Raiola verstärkt den Markt sondiert, seit sich der Wechsel von Edinson Cavani nach Paris abgezeichnet hat. Der 26-jährige Uruguayer vom SSC Napoli hat am Dienstag einen Fünfjahresvertrag beim Meister der Ligue 1 unterzeichnet.

Ibrahimovic war erst im Sommer 2012 für 21 Millionen Euro vom AC Milan zu PSG gewechselt. Für die Pariser erzielte der Angreifer in der abgelaufenen Saison 35 Tore in 46 Pflichtspielen. Der französische Meister hat ihm mit dem 64 Millionen Euro teuren Cavani den amtierenden Torschützenkönig der Serie A (29 Tore in der Saison 2012/13) zur Seite gestellt.

Zlatan Ibrahimovic im Steckbrief

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung