Cookie-Einstellungen
Fussball

Illarramendi-Wechsel zu Madrid wackelt

Von Martin Grabmann / Marco Heibel
Asier Illarramendi (l.) gewann mit Spanien die U-21-Europameisterschaft
© getty

Der Wechsel von Asier Illarramendi von Real Sociedad zu Real Madrid ist noch nicht beschlossen. Sociedad-Präsident Jokin Aperribay stellte klar, dass es bislang keine Einigung zwischen den beiden Vereinen gibt.

"Stand heute bleibt Illarramendi ein Spieler von Real Sociedad. Wir zählen für diese Saison auf ihn", erklärte Aperribay laut "goal.com" gegenüber Reportern.

Real Sociedad besteht bislang auf die in der Ausstiegsklausel festgelegte Ablöse von 30 Millionen Euro, die Real Madrid allerdings nicht zahlen will.

Aperribay lobt Verhalten der Madrilenen

"Wenn Madrid seine Ausstiegsklausel erfüllt, liegt es nur an ihnen und dem Spieler, sich zu einigen", betonte der Präsident. Gleichzeitig lobte er das Auftreten der Königlichen in den Wechselgesprächen: "Ich muss sagen, dass Real Madrid sich während der Verhandlungen bisher sehr gut verhalten hat."

Der 23-jährige Illarramendi spielt seit der Jugend für Real Sociedad und steht seit 2010 im Profikader. In der abgelaufenen Saison absolvierte der Mittelfeldspieler 34 Pflichtspiele für den Verein und gewann mit der spanischen U21-Nationalmannschaft die Europameisterschaft in Israel. Illarramendis Vertrag bei Sociedad läuft noch bis 2018.

"In der Krise in Jugend investieren"

"Illarramendi ist ein sehr guter Spieler mit großem Talent. Er hat eine herausragende U-21-EM gespielt", lobte del Bosque den 23-jährigen defensiven Mittelfeldspieler von Real Sociedad bei "Radio Marca".

Illarramendi sei für ihn Musterbeispiel für eine gute Jugendarbeit. Deswegen forderte del Bosque die spanischen Vereine auf, erst recht "in Zeiten der Krise oder der Rezession in ihre Jugendmannschaften investieren."

Der 62-Jährige griff sich Real Madrid als Beispiel heraus: "Die jungen Spieler dort sind sehr wettbewerbsfähig, aber sie können noch nicht Woche für Woche die Startelf stellen. Jugendmannschaften haben bewiesen, dass sie sehr wichtig für alle Vereine sind, besonders für Real Madrid."

Del Bosque war von 1999 bis 2003 Trainer der Königlichen, mit denen er 2000 und 2002 die Champions League gewann. 2008 übernahm del Bosque das Amt des spanischen Nationaltrainers und führte die Seleccion zum Gewinn der WM 2010 und der EM 2012.

Asier Illarramendi im Steckbrief

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung