Cookie-Einstellungen
Fussball

Zinedine Zidane Trainerkandidat bei Real Madrid

Von Adrian Bohrdt
Die Aura eines Weltfußballers. Zinedine Zidane gilt nach Medien als Alternative als Real-Trainer
© getty

Medien berichten Zinedine Zidane komme als Trainer bei Real Madrid in Frage. Die Königlichen suchen weiterhin einen Nachfolger für Jose Mourinho. Sollte der Transfer von Wunschkandidat Carlo Ancelotti nicht zustande kommen, gilt Zidane als Alternative.

"Das ist denkbar. Er hat die nötigen Trainerscheine, ist im Herzen ein echter Madrilene und er ist kompetent", bestätigte Reals Präsident Florentino Perez gegenüber dem spanischen Fernsehsender "Telecinco".

Gleichzeitig ist sich Perez des Risikos bewusst, das mit Zidane, der bislang noch keine Station als Profitrainer vorweisen kann, einherginge: "Er bräuchte zweifellos eine gewisse Zeit der Eingewöhnung." Allerdings sei der Real-Boss französischen Medien zufolge diesem Risiko nicht abgeneigt.

Favorit auf die Nachfolge von Jose Mourinho bleibt aber Ancelotti. Nur falls PSG seinen Trainer tatsächlich nicht freigeben sollte, würde sich Real nach Alternativen umsehen. Zidane, der von 2001 bis 2006 für Real spielte, war bislang lediglich als Sportchef für die kommende Saison im Gespräch. "Es würde mir auch gefallen, wenn er irgendwann Trainer von Real wird", kündigte Perez aber bereits Ende Mai an.

Zinedine Zidane im Steckbrief

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung