Cookie-Einstellungen
Fussball

Ronaldo: "Werden uns auf neuen Vertrag einigen"

Von Stefan Petri
Cristiano Ronaldo möchte bei Real Madrid verlängern - keine Rückkehr nach Manchester?
© getty

Cristiano Ronaldo hat eine Vertragsverlängerung bei Real Madrid angedeutet. Der portugiesische Superstar konnte sich mit den Königlichen bisher noch nicht auf die Einzelheiten eines neuen Kontrakts einigen, bleibt aber gelassen. Sein Ex-Klub Manchester United hat die Hoffnung auf eine Rückholaktion allerdings noch nicht aufgegeben.

Bis 2015 steht der 28-Jährige in Madrid noch unter Vertrag, bisherige Verhandlungen waren nicht von Erfolg gekrönt. "Das beunruhigt mich nicht", zitiert die "Sun" den Torjäger. "Darüber mache ich mir keine Sorgen, ich weiß, dass wir eine Einigung über einen neuen Vertrag erzielen werden und deshalb mache ich mir darüber ehrlich gesagt keine Gedanken."

Laut der englischen Boulevard-Zeitung sind die beiden Parteien in ihren Vorstellungen aber noch weit voneinander entfernt: Ronaldo soll über 40 Millionen Euro brutto pro Jahr fordern, und dazu alle Einnahmen aus seinen Bildrechten, die noch einmal knapp 25 Millionen Euro jährlich betragen sollen. Real biete derzeit 35 Millionen Euro und eine 60:40-Teilung der Bildrechte.

Bestbezahlt bei PL-Wechsel

In Manchester hofft man aber weiterhin, den früheren United-Profi in die Premier League zurückholen zu können. Dafür sorgen sollen eine Ablösesumme von 76,5 Millionen Euro und ein Nettogehalt von 18 Millionen Euro. Damit wäre Ronaldo sowohl der teuerste als auch der bestbezahlte Spieler in der englischen Liga.

Cristiano Ronaldo im Steckbrief

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung