Cookie-Einstellungen
Fussball

Pellegrini bestätigt Malaga-Abschied

SID
Manuel Pelligrini führte den FC Malaga bis ins Viertelfinale der Champions League
© getty

Der vom entthronten Meister Manchester City umworbene Trainer Manuel Pellegrini hat seinen Abschied vom FC Málaga trotz noch eines bis 2015 laufenden Vertrages bestätigt.

"Beruflich sind das hier meine letzten Stunden in Málaga. Und am Sonntag werde ich gegen La Coruna zum letzten Mal im Rosaleda auf der Bank sitzen", sagte der Chilene bei einer Ehrung am Mittwoch in der andalusischen Stadt. Für eine festgeschriebene Ablösesumme von vier Millionen Euro kann Pellegrini den Verein vorzeitig verlassen.

Der 59 Jahre alte Ex-Coach von Real Madrid hatte den Klub im November 2010 übernommen und 2011/12 mit Platz vier in La Liga in die Champions League geführt. Dort scheiterte Málaga erst im Viertelfinale unglücklich an Borussia Dortmund.

Emotionaler Abschied aus Malaga

"Es wird ein emotionaler Abschied für mich, aber ich hoffe, dass der Klub trotz der Rückschläge bald wieder europäisch spielt", sagte Pellegrini. Der FC Málaga, der 2010 an einen katarisischen Scheich verkauft worden war, wurde wegen finanzieller Ungeregelmäßigkeiten für die Saison 2013/14 von der UEFA für den Europapokal gesperrt.

In Manchester soll Pellegrini den entlassenen Roberto Mancini beerben, der mit den Citizens sang- und klanglos in der Champions League gescheitert war und in der Meisterschaft mit deutlichem Rückstand auf Stadtrivale ManUnited Platz zwei belegt hatte.

Manuel Pellegrini im Steckbrief

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung