Cookie-Einstellungen
Fussball

Guardiola stellt sich der Kritik

Von SPOX
In der Primera Divison belegt Guardiolas Barca mit zwei Punkten vor Real Platz 1
© Getty

Der FC Barcelona steckt im neuen Jahr gleich in einer kleinen Krise. Das Team von Trainer Josep Guardiola kassierte im Achtelfinal-Hinspiel des spanischen Pokals eine 1:2 (0:0)-Heimniederlage gegen den FC Sevilla.

In der Kritik steht nach dem zweiten Rückschlag binnen weniger Tage Trainer Josep Guardiola und dessen groß angelegte Rotation. "Wir haben verloren und deswegen lag ich wohl falsch", sagte der Barca-Coach nach der 1:2 (0:0)-Heimniederlage gegen den FC Sevilla im Achtelfinal-Hinspiel des spanischen Pokalwettbewerbs Copa del Rey.

Guardiola verzichtete auf eine Reihe von Stammspielern. So saßen Keeper Victor Valdes, Thierry Henry und Kapitän Carles Puyol die kompletten 90 Minuten nur auf der Bank.

Xavi und Zlatan Ibrahimovic wurden erst im Laufe der Partie eingewechselt.

"Wir brauchen alle Spieler"

"Ich habe die Wechsel gemacht, um einigen Spielern ene Pause zu gönnen, und alle Spieler haben es verdient zu spielen. Wir brauchen sie alle", rechtfertigte sich Guardiola, dessen Team auch in der Liga zuletzt nicht über ein 1:1 gegen den FC Villarreal hinaus kam.

Am Mittwochabend brachte Diego Capel (60.) die Gäste mit 1:0 in Führung.

Der eingewechselte Ibrahimovic besorgte zunächst zwar den Ausgleich für Barca (73.), doch nur zwei Minuten später erzielte Alvaro Negredo den Siegtreffer für Sevilla. Am 13. Januar steigt das Rückspiel in Sevilla.

Alle News zum internationalen Fußball

 

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung