Cookie-Einstellungen
Fussball

Raul hält Reals Meistertraum am Leben

Von SPOX
Raul Gonzalez Blanco ist der erfolgreichste Torschütze in der Geschichte von Real Madrid
© Getty

Der Kampf um die Meisterschaft in der Primera Division zwischen dem FC Barcelona und Real Madrid wird immer heißer. Während Barca beim FC Valencia nicht über ein 2:2 (2:1) hinaus kam, gewann Real beim FC Sevilla mit 4:2 (1:1) und verkürzte den Abstand auf den Tabellenführer auf vier Punkte. Am nächsten Spieltag treffen beide Mannschaften im Clasico aufeinander...

Nach einer katastrophalen ersten halben Stunde un dem Rückstand durch Renato (18.) drehte Real Madrid in Sevilla auf.

Kapitän Raul erwischte einen Sahnetag. Erst besorgte der Stürmer nach einem Pass von Christoph Metzelder das 1:1 (45.) und schlug in Hälfte zwei gleich noch zweimal zu (63. und 66.).

Marcelo schloss einen Konter in der 92. Minute zum 4:2 ab. Damit ist Reals Rückstand auf den FC Barcelona vomn ehemals zwölf Punkten auf deren vier geschrumpft.

Showdown im Bernabeu

Die Spieltagsplaner hätten es nicht besser machen können: Am kommenden Samstag treffen die beiden Erzrivalen im Estadio Santaigo Bernabeu von Madrid aufeinander.

Barcelona konnte sich beim eingewechselten Thierry Henry bedanken, dass es drei Tage vor dem Halbfinalhinspiel der Champions League gegen den FC Chelsea in Valencia wenigstens noch zu einem Punkt reichte. Der Franzose erzielte in der 85. Minute den Ausgleich zum 2:2.

Messi besorgt die Führung

Lionel Messi hatte die Gäste in Führung gebracht (25.), Valencia die Partie aber mit einem Doppelschlag kurz vor der Pause vorübergehend gedreht. Hedwiges Maduro erzielte das 1:1 (43.), zwei Minuten später war Pablo Hernandez erfolgreich.

Im Abstiegskampf gelang Espanyol Barcelona der nächste Big Point. Gegen Real Betis gewann Espanyol 2:0 (1:0) und verließ die Abstiegszone.

Ergebnisse und Tabelle der Primera Division

Werbung
Werbung