Cookie-Einstellungen
Fussball

Cristiano Ronaldo bricht Training von Juventus Turin ab

Von Romeo Agresti
Cristiano Ronaldo hat das Training abgebrochen.

Nächste schlechte Nachricht für Juventus Turins Superstar Cristiano Ronaldo. Der Stürmer musste das Training des italienischen Rekordmeisters am Mittwoch in Continassa vorzeitig beenden. Probleme mit dem rechten Arm sorgten dafür, dass der Portugiese die Einheit abbrach.

Ausgangspunkt war ein Zweikampf mit Alex Sandro. Während des Duells bekam CR7 einen Schlag auf den Arm und signalisierte, dass er nicht weitermachen konnte. Mitglieder des Trainerstabs von Massimiliano Allegri begleiteten ihn anschließend vom Platz und in die Kabine.

Untersuchungen sollen nun ergeben, wie schwer die Blessur des 36-Jährigen ist und ob er womöglich eine längere Trainingspause einlegen muss.

Um Ronaldo kursieren aktuell hartnäckige Wechselgerüchte. Diese wurden am vergangenen Wochenende befeuert, als Allegri den Torjäger beim Serie-A-Auftakt gegen Udinese Calcio (2:2) zunächst auf die Bank setzte.

Ronaldo erzielte als Joker kurz vor Schluss noch den vermeintlichen Treffer zum 3:2, wurde aber mit Verspätung noch vom Schiedsrichter zurückgepfiffen.

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung