Cookie-Einstellungen
Fussball

Inter Mailand: Romelu Lukaku stichelt nach Meistertitel gegen Milans Zlatan Ibrahimovic

Von SPOX
Romelu Lukaku (l.) und Zlatan Ibrahimovic werden wohl so schnell keine Freunde mehr.

Das Sticheln zwischen Romelu Lukaku und Zlatan Ibrahimovic geht in die nächste Runde: Der Belgier verhöhnte den Schweden nach Inters Titelgewinn.

Angreifer Romelu Lukaku (27) von Inter Mailand hat nach der gewonnenen Meisterschaft auf Twitter gegen Torjäger Zlatan Ibrahimovic (39) von Stadtrivale AC Milan geschossen. Die Nerazzurri hatte am vergangenen Wochenende erstmals seit 2010 den Scudetto geholt.

"Der wahre Gott hat den König gekrönt. Nun verneige Dich", schrieb Lukaku zu einem Jubelbild, dass er zusätzlich mit den Worten "König von Mailand", einem Zwinkersmiley und einem Kronen-Emoji versah. Dabei sandte der Belgier wohl eine Botschaft an den Schweden.

Zoff zwischen Lukaku und Ibra hält bereits seit Jahren an

Damit geht der intern ausgetragene Zoff zwischen den beiden Größen in die nächste Runde. Bereits beim Aufeinandertreffen im Rahmen des Viertelfinals der Coppa Italia im Januar kam es zu einem heftigen Wortgefecht zwischen Lukaku und Ibrahimovic.

Im vergangenen Jahr kam die Causa "König von Mailand" auf, als Lukaku nach seinem Doppelpack gegen Milan das Derby entschied und im Anschluss twitterte: "Es ist ein neuer König in der Stadt."

In der laufenden Saison gewann die AC das Ligahinspiel mit 2:1, Doppeltorschütze damals Ibrahimovic. Der Routinier ließ es sich nehmen, einen Konter zu starten und schrieb: "Mailand hatte nie einen König, sie haben einen GOTT."

Ihren Usprung fand die Auseinandersetzung bereits vor einigen Jahren, unter anderem, als die beiden Stürmerstars gemeinsam bei Manchester United unter Vertrag standen.

Damals sorgten Vodoo-Theorien und eine provokante Wette für Spannungen.

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung