Cookie-Einstellungen
Fussball

Finale Coppa Italia: Atalanta Bergamo vs. Juventus Turin: Das 1:2 (1:1) zum Nachlesen im Liveticker

Von SPOX

Juventus Turin hat das Finale der Coppa Italia gegen Atalanta Bergamo mit 2:1 gewonnen. Hier könnt Ihr die Begegnung im Liveticker nachlesen.

Sichert Euch jetzt den DAZN-Gratismonat und seht das Pokalfinale zwischen Atalanta Bergamo und Juventus Turin live!

 

Atalanta Bergamo vs. Juventus Turin - 1:2 (1:1): Statistik zum Spiel

Atalanta Bergamo vs. Juventus Turin - 1:2 (1:1)

Tore

0:1 Kulusevski (31.), 1:1 Malinovskyi (41.), 1:2 Chiesa (73.)

Aufstellung Atalanta

Gollini - Toloi (76. Djimsiti), Palomino, Romero - Hateboer (76. Ilicic), de Roon, Freuler, Gosens (83. Miranchuk) - Malinovskyi (68. Luis Muriel), Pessina (68. Pasalic) - Zapata

Aufstellung Juventus

Buffon - Cuadrado, de Ligt, Chiellini, Danilo - McKennie, Bentancur, Rabiot - Chiesa (74. Dybala), Kulusevski (83. Bonucci), Ronaldo

Gelbe Karten

Chiellini (27.), Malinovskyi (35.), de Ligt (41.), Romero (78.), Freuler (85.), de Roon (88.), Ilicic (89.)

Rote Karten

Toloi (88.)

Finale Coppa Italia: Atalanta Bergamo vs. Juventus Turin im Liveticker zum Nachlesen - 1:2

Fazit: Juventus kürt sich zum italienischen Pokalsieger 2021! Die Alte Dame gewinnt das Finale gegen Atalanta knapp mit 2:1. Noch im ersten Durchgangs waren die Bergamasken die bessere Mannschaft, versäumten es aber, selbst in Führung zu gehen. Stattdessen gerieten die Männer von Gian Piero Gasperini in Rückstand, machten den aber noch vor der Pause wett. Nach Wiederbeginn zeigte sich ein verändertes Bild. Plötzlich kontrollierte Juventus das Geschehen. Die Bianconeri gingen viel früher drauf, eroberten Bälle und kreierten Umschaltsituationen. So bekam das Team von Andrea Pirlo die gefürchtete Offensive der Lombarden nahezu komplett gestoppt. Atalanta verzeichnete zwar weiterhin die größeren Spielanteile, wusste damit aber gar nichts mehr anzufangen.

Damit hat Atalanta im fünften Pokalfinale zum vierten Mal das Nachsehen. Es bleibt also bei dem einen Titelgewinn aus dem Jahre 1963. Auch wenn die Enttäuschung heute groß ist, darf der Klub aus Bergamo einmal mehr auf eine gelungen Spielzeit zurückblicken. Schließlich hat man die Champions-League-Teilnahme für die kommende Saison bereits sicher und kann im letzten Saisonspiel gegen Milan noch die Vizemeisterschaft perfekt machen.

Finale Coppa Italia: Atalanta Bergamo vs. Juventus Turin JETZT im Liveticker - Abpfiff

90.+5.: Dann beendet Schiedsrichter Davide Massa das Treiben auf dem Platz.

90.+4.: Juventus schafft sich Entlastung und nimmt so viel Zeit von der Uhr. Zudem sorgt Danilo halblinks an der Strafraumgrenze sogar für einen Torschuss, scheitert mit dem rechten Fuß aber an Pierluigi Gollini.

90.+2.: Natürlich werfen die Lombarden alles nach vorn. Bei einer Ecke eilt sogar Torwart Pierluigi Gollini mit nach vorn. Doch erneut bleibt eine Abschlusshandlung aus.

90.: Soeben läuft die reguläre Spielzeit ab. Vier Minuten Gnadenfrist werden Atalanta noch eingeräumt.

Finale Coppa Italia: Atalanta Bergamo vs. Juventus Turin JETZT im Liveticker - Gelbe Karte Ilicic

89.: Die Bergamasken verlieren die Nerven, werden natürlich in Zweikämpfe verstrickt. Dabei erlaubt sich Josip Ilicic das nächste Foul. Nach dem Einsteigen gegen Danilo gibt es auch für den Slowenen Gelb.

Finale Coppa Italia: Atalanta Bergamo vs. Juventus Turin JETZT im Liveticker - Rote Karte Toloi

88.: Der bereits ausgewechselte Rafael Toloi wählt offenbar noch deutlich derbere Worte und sieht glatt Rot.

Finale Coppa Italia: Atalanta Bergamo vs. Juventus Turin JETZT im Liveticker - Gelbe Karte de Roon

88.: Nach einer Freistoßentscheidung zu Ungunsten von Atalanta echauffiert sich Marten de Roon und kassiert wegen Meckerns Gelb.

86.: Atalanta bekommt einfach nichts mehr zustande. Die Zeit rinnt den Lombarden durch die Finger, von Torgefahr ist keine Spur. Und Juventus agiert sehr clever.

Finale Coppa Italia: Atalanta Bergamo vs. Juventus Turin JETZT im Liveticker - Gelbe Karte Freuler

85.: Remo Freuler streckt Paulo Dybala im Mittelkreis nieder und verdient sich seine erste Gelbe Karte in dieser Pokalsaison.

Finale Coppa Italia: Atalanta Bergamo vs. Juventus Turin JETZT im Liveticker - Wechsel Atalanta

83.: Bei den Bergamasken hat Robin Gosens sein Tagwerk verrichtet und räumt das Feld zugunsten von Aleksey Miranchuk. Gian Piero Gasperini schöpft sein Wechselkontingent damit restlos aus.

Finale Coppa Italia: Atalanta Bergamo vs. Juventus Turin JETZT im Liveticker - Wechsel Juventus

83.: Andrea Pirlo bringt frisches Personal. Für Dejan Kulusevski spielt ab sofort Leonardo Bonucci.

80.: Minute um Minute verstreicht. So langsam drängt die Zeit für Atalanta. Doch im Großen und Ganzen hat Juventus das Geschehen jetzt recht gut im Griff.

Finale Coppa Italia: Atalanta Bergamo vs. Juventus Turin JETZT im Liveticker - Gelbe Karte Romero

78.: Wegen eines Fouls an Cristiano Ronaldo fängt sich Cristian Romero die dritte Verwarnung im laufenden Wettbewerb ein.

78.: Jetzt gelingt Atalanta im Sechzehner immerhin mal wieder ein Torabschluss. Dafür sorgt Luis Muriel, dessen Rechtsschuss die Kiste deutlich verfehlt.

Finale Coppa Italia: Atalanta Bergamo vs. Juventus Turin JETZT im Liveticker - Wechsel Atalanta

76.: Ferner wird bei den Bergamasken Rafael Toloi durch Berat Djimsiti ersetzt.

76.: Auf der Gegenseite sieht sich Gian Piero Gasperini zum Handeln gezwungen und bringt frische Kräfte. Anstelle von Hans Hateboer soll es nun Josip Ilicic richten.

Finale Coppa Italia: Atalanta Bergamo vs. Juventus Turin JETZT im Liveticker - Wechsel Juventus

74.: Direkt nach dem Tor wird Federico Chiesa ausgewechselt. Dafür spielt fortan Paulo Dybala.

Finale Coppa Italia: Atalanta Bergamo vs. Juventus Turin JETZT im Liveticker - Tor Chiesa

73.: Toooooor! Atalanta - JUVENTUS 1:2. Auf der linken Seite zieht Federico Chiesa an, lässt Hans Hateboer stehen und marschiert zur Mitte. Dann inszeniert die Leihgabe der Fiorentina den Doppelpass mit Dejan Kulusevski. Der klappt perfekt. Auf halblinks taucht Chiesa frei in der Box auf, schießt mit dem linken Fuß ins kurze Eck und markiert seinen zweiten Treffer im laufenden Wettbewerb.

70.: Nun verzeichnet Atalanta wieder Ballbesitzphasen. Doch der Zug zum Tor ist den Lombarden vollkommen abhanden gekommen. Wo sind die allseits bekannten Offensivqualitäten der Bergamasken geblieben?

Finale Coppa Italia: Atalanta Bergamo vs. Juventus Turin JETZT im Liveticker - Wechsel Atalanta

68.: Zugleich geht auf Seiten Atalantas auch Matteo Pessina runter und macht Platz zugunsten von Mario Pasalic.

68.: Erstmals greift einer der Trainer aktiv ein. Gian Piero Gasperini nimmt Ruslan Malinovskyi aus dem Spiel, um Luis Muriel bringen zu können.

66.: Einen hohen Ball von der linken Seite nimmt Cristiano Ronaldo mit der Brust an und möchte direkt mit dem linken Fuß abziehen. So richtig satt aber trifft der Europameister den Ball nicht, womit Pierluigi Gollini keine Probleme bekommt.

65.: Inzwischen verzeichnet die Alte Dame auch Phasen von Ball- und Spielkontrolle. Ganz offensichtlich hat Andrea Pirlo in der Pause die richtigen Worte gefunden und passende Maßnahmen ergiffen.

62.: Nach wie vor liegen die größeren Spielanteile bei Atalanta, doch Juventus ist inzwischen die zielstrebigere Mannschaft, forciert mehr Ballgewinne und damit schnelle Umschaltsituationen.

60.: Giorgio Chiellini fängt den Spielaufbau des Gegners ab. Über links gelangt Juventus in den Strafraum. Mit der Hacke legt Cristiano Ronaldo für Federico Chiesa, der da eine Menge Platz hat und aus halblinker Position und etwa elf Metern mit dem rechten Fuß den rechten Pfosten trifft.

60.: Dann verdingt sich Dejan Kulusevski als Vorbereiter, flankt von der rechten Seite in den Sechzehner. Den Kopfball von Cristiano Ronaldo hält Pierluigi Gollini.

58.: Dann zeigt sich Juventus, hinterlässt seit Wiederbeginn einen besseren Eindruck als vor der Pause. Jetzt taucht Federico Chiesa links in der Box auf, bringt den Ball flach und scharf zur Mitte. Auf Hohe des ersten Pfostens hält Dejan Kulusevski den Fuß rein. Blitzschnell ist Pierluigi Gollini unten im kurzen Eck und pariert stark.

56.: Aktuell geht es recht ruhig auf dem Rasen zu. Beide Mannschaften neutralisieren sich in dieser Phase.

54.: Neben den Schmerzen ist Matthijs de Ligt offenbar nichts Schwerwiegendes passiert. Der Niederländer beißt auf die Zähne und ist bei der Spielfortsetzung weiter dabei.

52.: Nahe des linken Strafraumecks führt Ruslan Malinovskiy einen Freistoß aus, bringt den Ball flach und scharf zum Tor. In der Schussbahn befindet sich Duvan Zapata, kann aber nicht abfälschen. Beim Abpraller rasselt Cristian Romero mit Matthijs de Ligt zusammen, der unter Schmerzen zu Boden geht.

50.: Inzwischen schwimmen sich die Bergamasken besser frei und sind nun wieder ein aktiver Teil dieser Begegnung.

48.: Aus dem rechten Halbfeld tritt Juan Cuadrado eine Flanke in den Sechzehner. Auf Höhe des zweiten Pfostens strebt Weston McKennie einem Kopfball, setzt diesen unter Bedrängnis links am Gehäuse von Pierluigi Gollini vorbei.

47.: Nach Wiederbeginn zeigt sich Juventus bemüht, den Gegner früher zu attackieren. So verlagert sich das Geschehen im Regen von Reggio nell'Emilia in die Hälfte von Atalanta.

46.: Ohne personelle Veränderungen schicken beide Trainer ihre Mannschaften in den zweiten Spielabschnitt.

46.: Weiter geht's!

Halbzeit: Noch ist alles offen im Finale der Coppa Italia. Nach 45 Minuten steht es zwischen Atalanta und Juventus 1:1, was eher schmeichelhaft für die Alte Dame ist. Zwar war das Team von Andrea Pirlo in Führung gegangen, als tonangebende und bessere Mannschaft jedoch erwiesen sich die Bergamasken. Die Jungs von Gian Piero Gasperini waren von Beginn an im Spiel, nutzten anfänglich aber ihre Chancen nicht. Juventus agierte nur einmal zielstrebig und diese Szene führte zum Tor darüber hinaus brachten die Bianconeri offensiv kaum etwas Nennenswertes auf die Reihe.

Finale Coppa Italia: Atalanta Bergamo vs. Juventus Turin JETZT im Liveticker - Halbzeitpause

45.+1.: Überaus pünktlich bittet Schiedsrichter Davide Massa die Akteure zur Pause in die Kabinen.

Finale Coppa Italia: Atalanta Bergamo vs. Juventus Turin JETZT im Liveticker Tor Malinovskyi

41.: Toooooor! ATALANTA - Juventus 1:1. Nach einem Ballgewinn gegen Adrien Rabiot schaltet Remo Freuler den Vorwärtsgang ein, spielt rechts raus zu Hans Hateboer. Auch dieser hält den Ball flach, findet Ruslan Malinovskyi an der Strafraumgrenze. Aus leicht nach rechts versetzter Position wuchtet dieser die Kugel mit dem linken Fuß in die Maschen.

Finale Coppa Italia: Atalanta Bergamo vs. Juventus Turin JETZT im Liveticker - Gelbe Karte de Ligt

41.: Im Mittelkreis bringt Matthijs de Ligt Duvan Zapata zu Fall und wird zum zweiten Mal in dieser Pokalsaison verwarnt.

37.: Juventus beweist inzwischen eine bessere Raumaufteilung. Noch reißt der Rekordpokalsieger keine Bäume aus, bekommt Atalantas Offensive jetzt aber besser gebremst.

Finale Coppa Italia: Atalanta Bergamo vs. Juventus Turin JETZT im Liveticker - Gelbe Karte Malinovskyi

35.: Wegen eines taktischen Fouls an Adrien Rabiot kassiert Ruslan Malinovskyi seine zweite Gelbe Karte im laufenden Wettbewerb.

32.: Im Vorfeld des Tores gab es einen harten Zweikampf von Juan Cuadrado gegen Robin Gosens. Der Kolumbianer war da einen Hauch eher am Ball und räumte den deutschen EM-Teilnehmer erst dann ab. Daher sehen auch die Videoschiedsrichter hier keinen Grund für ein Eingreifen.

Finale Coppa Italia: Atalanta Bergamo vs. Juventus Turin JETZT im Liveticker - Tor Kulusevski

31.: Toooooor! Atalanta - JUVENTUS 0:1. Aus dem Nichts geht die Alte Dame in Führung. Eine Umschaltsituation wissen die Bianconeri zu nutzen. Zunächst bleibt Cristiano Ronaldo mittig im Sechzehner hängen. Danach beweist Weston McKennie Übersicht, spielt quer auf Dejan Kulusevski. Dessen Linksschuss aus halbrechter Position gelingt perfekt, der dreht sich unhaltbar ins lange Eck und bedeutet den dritten Treffer des Schweden in dieser Pokalsaison.

28.: Ein Freistoß für Bergamo steht natürlich auch noch an. Aus halblinker Position und etwa 19 Metern haut Ruslan Malinovskiy seinen Linksschuss deutlich rechts am Kasten von Gianluigi Buffon vorbei.

Finale Coppa Italia: Atalanta Bergamo vs. Juventus Turin JETZT im Liveticker - Gelbe Karte Chiellini

27.: In Zweikampf mit Matteo Pessina hat Giorgio Chiellini das Bein etwas hoch. Dafür fängt sich der Innenverteidiger die erste Gelbe Karte an diesem Pokalabend ein.

25.: Im Sechzehner agiert Atalanta jetzt mit Nachdruck. So kommt Remo Freuler rechts in der Box an den Ball. Der Winkel gestaltet sich nicht allzu günstig. So verfehlt der Rechtsschuss das lange Eck.

23.: Weiterhin bleiben die Bergamasken die tonangebende und bessere Mannschaft. Die Jungs von Gian Piero Gasperini tun auch einfach viel mehr in Richtung Tor.

21.: Jetzt erleben wie den ersten Eckstoß des Abends, den die Turiner durch etwas Uneinigkeit verursachten. Auf der linken Seite schreitet Ruslan Malinovskiy für Atalanta zur Tat, beschwört mit seiner Hereingabe aber keine Gefahr herauf.

18.: Auf der Gegenseite bekommt Matthijs de Ligt schon wieder Probleme mit der Wucht des Duvan Zapata, der da erneut zu entwischen droht. Doch Gianluigi Buffon spielt gut mit, kommt weit aus seinem Tor und blockt den Schussversuch des Stürmers ab.

17.: Natürlich macht das der portugiesische Superstar selbst, bleibt mit dem Freistoß und seinem direkten Rechtsschuss allerdings an der gegnerischen Mauer hängen.

16.: Cristiano Ronaldo geht im Zweikampf mit Rafael Toloi zu Boden und bekommt einen schmeichelhaften Freistoß nahe des linken Strafraumecks zugesprochen.

14.: Im Übrigen ist auf den Rängen des etwa 21.500 Zuschauer fassenden Mapei Stadiums eine 20-prozentige Auslastung erlaubt, weshalb 4.300 Menschen hier dabei sein dürfen.

12.: Längst haben die Bergamasken wieder das Sagen und gelangen nun auch wieder in den gegnerischen Strafraum - natürlich mit Duvan Zapata. In zentraler Position wird es für Matteo Pessina sehr eng. Der Mittelfeldspieler kommt zu Fall. Schiedsrichter Davide Massa jedoch bedeutet sofort, dass da der Ball gespielt wird.

9.: Immerhin schafft es die Alte Dame dank des Einsatzes von Dejan Kulusevski jetzt zumindest mal in den Strafraum. Dessen Querpass ist dann für Juan Cuadrado gedacht, kommt bei diesem aber nicht an.

7.: Juventus bemüht sich jetzt zumindest um Spielanteile. Zum Abschluss jedoch kommen die Bianconeri bislang noch nicht annähernd.

5.: Diesmal ist Zapata im Sechzehner Abnehmer eines Zuspiels von Robin Gosens. Mit dem Rücken zum Tor hält sich der Kolumbianer Giorgio Chiellini vom Hals, schießt aus der Drehung mit dem linken Fuß knapp links an der Kiste vorbei.

3.: Gleich zu Beginn stellt Atalanta Selbstvertrauen unter Beweis. Auf links tankt sich Duvan Zapata über die Grundlinie durch, lässt Matthijs de Ligt stehen. Sein Zuspiel landet bei Jose Palomino, der mit dem rechten Fuß aufs kurze Eck schießt. Gianluigi Buffon pariert per Fußabwehr.

Finale Coppa Italia: Atalanta Bergamo vs. Juventus Turin JETZT im Liveticker - Anpfiff

1.: Der Ball rollt!

Vor Beginn: Kurz vor dem Anpfiff blicken wir auf das Unparteiischengespann. Mit der Spielleitung wurde Davide Massa betraut. Der 39-jährige FIFA-Referee durfte 2017 bereits das Endspiel im italienischen Supercup leiten. Bei einem Pokalfinale trägt er erstmals die Verantwortung. Zur Hand gehen ihm die Assistenten Matteo Passeri und Alessandro Costanzo. Als vierter Offizieller fungiert Marco Di Bello.

Vor Beginn: Allerdings liegt der einzige Pokalsieg von Atalanta lange zurück, der gelang 1963 gegen AC Turin (3:1). Zum fünften Mal steht der Verein aus Bergamo im Endspiel. Das letzte ging vor zwei Jahren gegen Lazio verloren (0:2).

Vor Beginn: Ganz anders schaut das bei Atalanta aus. Die Lombarden sind national elf Begegnungen lang ungeschlagen, gewannen neun davon - zuletzt in Parma (5:2), gegen Benevento (2:0) und in Genua (4:3). Die Bergamasken also schießen auch in dieser Saison wieder scharf, sind erneut die torhungrigste Mannschaft der Serie A - mit aktuell 90 Toren.

Vor Beginn: Generell dürfte Juventus nicht vor Selbstvertrauen strotzen. Immerhin gelangen den Bianconeri zuletzt zwei Siege bei Sassuolo (3:1) und gegen den neuen Meister Inter (3:2). Doch die letzte Pleite liegt nur zehn Tage zurück, da gab es daheim ein 0:3 gegen Milan.

Vor Beginn: Ausschlaggebend dafür ist ausgerechnet der direkte Vergleich mit Atalanta, den die Bergamasken mit 1:1 und 1:0 für sich entschieden haben. Der letzte Sieg von Juventus geht auf die vergangene Saison zurück, als im November 2019 auswärts ein 3:1 gelang. Das letzte Pokalsiel bestritt man im Januar 2019 im Viertelfinale gegeneinander. Atalanta siegte zu Hause mit 3:0. Ein Endspiel haben beide Klubs noch nicht im Duell miteinander ausgefochten.

Vor Beginn: Zwei Champions-League-Anwärter aus der Serie A ringen um den Titel des italienischen Pokalsiegers. Als Tabellenzweiter allerdings hat Atalanta die Teilnahme an der Königsklasse bereits seit dem vergangenen Wochenende in der Tasche und konnte sich seither voll auf dieses Endspiel konzentrieren. Juventus hingegen hat noch ganz andere Sorgen. Mit drei Punkten weniger hinkt die Alte Dame als Fünfter dem erhofften Ziel um einen Zähler hinterher und kann das Erreichen der großen europäischen Fußballbühne am letzten Spieltag nicht einmal aus eigener Kraft bewerkstelligen.

Vor Beginn: Ebenfalls zwei Umstellungen gibt es auf Seiten der Gäste. Zum einen macht Wojciech Szczesny (Bank) zugunsten von Gianluigi Buffon Platz, der auch alle bisherigen Pokalspiele dieser Saison bestritt. Darüber hinaus muss Andrea Pirlo auf Alex Sandro verzichten, der aufgrund einer Gelbsperre fehlt. Dessen Platz in der Turiner Anfangsformation nimmt Weston McKennie ein.

Vor Beginn: Im Vergleich zum letzten Punktspiel am Samstag nimmt Gian Piero Gasperini zwei Veränderungen vor. Anstelle von Berat Djimsiti und Aleksey Miranchuk, die heute auf der Bank Platz nehmen werden, rutschen Jose Palomino und Matteo Pessina in Atalantas Startelf.

Die Aufstellungen sind da:

  • Atalanta: Gollini - Toloi, Palomino, Romero - Hateboer, de Roon, Freuler, Gosens - Malinovsky, Pessina - Zapata
  • Juventus: Buffon - Cuadrado, de Ligt, Chiellini, Danilo - McKennie, Bentancur, Rabiot - Chiesa, Kulusevski, Ronaldo

Vor Beginn: Bergamo, das in der Serie A auf Rang zwei liegt, stellte am vergangenen Wochenende bereits die eigenen Offensiv-Fähigkeiten unter Beweis: Gegen den CFC Genua gewann das Team von Robin Gosens mit 4:3.

Vor Beginn: Juve kämpft am heutigen Abend darum, die verkorkste Saison durch den Pokalsieg wenigstens noch halbwegs zu retten. Die Alte Dame blieb unter Andrea Pirlo weit hinter den Erwartungen zurück. Es werden sogar schon Nachfolger für den ehemaligen Weltklassespieler gehandelt.

Vor Beginn: Willkommen und hereinspaziert zum Finale der Coppa Italia. Die Partie zwischen Atalanta Bergamo und Juventus Turin beginnt um 21 Uhr.

Finale Coppa Italia: Atalanta Bergamo vs. Juventus Turin heute live im TV und Livestream

Das Finale der Coppa Italia könnt Ihr live auf DAZN verfolgen. Der Streamingdienst überträgt das Endspiel des italienischen Pokalwettbewerbs live und in voller Länge.

Um das Spiel zwischen Atalanta Bergamo und Juventus Turin sehen zu können, benötigt Ihr folglich ein DAZN-Abo. Das Jahresabo kostet einmalig 119,99 Euro. Im Monatsabo zahlt Ihr 11,99 Euro monatlich. Als Neukunde könnt Ihr DAZN allerdings einen Monat lang kostenlos testen.

Finale Coppa Italia: Die letzten zehn Sieger

SaisonSiegerGegnerErgebnis
2019/2020SSC NeapelJuventus Turin4:2
2018/2019Lazio RomAtalanta Bergamo2:0
2017/2018Juventus TurinAC Mailand4:0
2016/2017Juventus TurinLazio Rom2:0
2015/2016Juventus TurinAC Mailand1:0 n.V.
2014/2015Juventus TurinLazio Rom2:1 n.V.
2013/2014SSC NeapelAC Florenz3:1
2012/2013Lazio RomAS Rom1:0
2011/2012SSC NeapelJuventus Turin2:0
2010/2011Inter MailandUS Palermo3:1
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung