Cookie-Einstellungen
Fussball

Juventus im Kadercheck - Mega-Umbruch in Turin: Ronaldo-Verbleib trotz Nedved-Ansage nicht gesichert, das Ende der Senatoren droht

Von Dennis Melzer
Spielt Cristiano Ronaldo auch in der kommenden Saison für Juventus Turin?

Juventus Turin spielt eine mäßige Saison. Im Sommer steht der große Umbruch bevor. Ob Cristiano Ronaldo Teil des Neuanfangs ist, steht in den Sternen. SPOX und Goal machen den Kadercheck.

Der Alten Dame steht im Sommer ein riesiger Umbruch ins Haus, etliche Spieler werden den Klub voraussichtlich verlassen, nur bei wenigen Akteuren ist ein Verbleib gesichert. Geht es nach Vizepräsident Pavel Nedved, wird Superstar Cristiano Ronaldo auch in der kommenden Spielzeit für die Bianconeri auflaufen.

Obwohl der Tscheche zuletzt bei DAZN ein Machtwort sprach, ist Ronaldos Zukunft offen, spanischen Medien ist zu entnehmen, dass eine Sensationsrückkehr zu Real Madrid im Bereich des Möglichen liegt.

Darüber hinaus könnte schon bald das Unvorstellbare Realität werden: Die Ikonen Gianluigi Buffon und Giorgio Chiellini liebäugeln mit einem Karriereende.

SPOX und Goal werfen einen Blick auf den Kader des italienischen Rekordmeisters.

Diese Spieler werden auch 2021/22 bei Juventus Turin spielen

Wojciech Szczesny

  • Tor, 30 Jahre, Vertrag bis 2024, 30 Spiele, 29 Gegentore
  • Der Pole ist aktuell Juves klare Nummer eins und soll - obwohl es in der Vergangenheit immer wieder Spekulationen um eine mögliche Donnarumma-Verpflichtung gab - auch in Zukunft das Tor der Alten Dame hüten. Übereinstimmenden Medienberichten zufolge plane Juve beim Projekt "Neuaufbau" mit Szczesny.

Danilo

  • Abwehr, 29 Jahre, Vertrag bis 2024, 36 Spiele, 1 Tor, 3 Vorlagen
  • Auch Danilo wird in der kommenden Saison weiterhin fester Bestandteil des Team Der Brasilianer ist unter Trainer Pirlo gesetzt, absolvierte nach Chiesadie meisten Spiele aller Juventus-Akteure.

Leonardo Bonucci

  • Abwehr, 33 Jahre, Vertrag bis 2024, 29 Spiele, 2 Tore, 0 Vorlagen
  • Könnte im kommenden Sommer der einzig Verbliebene der "Senatoren"-Garde sein, sollten Chiellini und Buffon ihre Fußballschuhe beziehungsweise Handschuhe an den Nagel hängen. Bonucci hatte in der laufenden Saison ein ums andere Mal mit muskulären Problemen zu kämpfen, bestritt von allen Innenverteidigern jedoch die meisten Partien. Führte Juve in Abwesenheit des etatmäßigen Spielführers Chiellini 17-Mal als Kapitän aufs Feld und könnte in Zukunft die Rolle seines langjährigen Kollegen übernehmen.

Matthijs de Ligt

  • Abwehr, 21 Jahre, Vertrag bis 2024, 24 Spiele, 0 Tore, 0 Vorlagen
  • Schulterverletzung, Muskelermüdung und Corona-Infektion: Der junge Niederländer wurde in dieser Saison mit mehreren Rückschlägen konfrontiert und verpasste insgesamt 16 Spiele. Hofft auf Besserung in der kommenden Spielzeit, die er als wichtiger Pfeiler definitiv bei Juventus bestreiten wird. Ein Verkauf steht nicht zur Debatte.

Juan Cuadrado

  • Abwehr/Mittelfeld, 32 Jahre, Vertrag bis 2022, 28 Spiele, 0 Tore, 15 Vorlagen
  • Einem Bericht von Tuttosport zufolge sollen vier Arrivierte bei der Mission, Juventus wieder voranzutreiben, mitwirken. Neben Szczesny, Danilo und Bonucci wird Cuadrado von der Vereinsführung als essentieller Teil der künftigen Mannschaft gesehen. Der Kolumbianer gab in der bisherigen Saison die meisten Vorlagen.

Arthur

  • Mittelfeld, 24 Jahre, Vertrag bis 2025, 26 Spiele, 1 Tor, 0 Vorlagen
  • Am vergangenen Wochenende leitete der kostspielige Neuzugang aus Barcelona die überraschende 0:1-Pleite gegen Beneventomit einem Fehlpass ein, was die italienische Presse dazu veranlasste, Juves Scudetto-Chancen ad acta zu legen. Dennoch wird der Brasilianer auch in der kommenden Saison das Trikot der Bianconeri tragen.

Weston McKennie

  • Mittelfeld, 22 Jahre, Vertrag bis 2025, 35 Spiele, 5 Tore, 2 Vorlagen
  • Überraschte nach seinem Wechsel von Schalke 04 mit starken Leistungen und spielte sich im Mittelfeld der Italiener fest. Die Folge: Bereits Anfang März gab Juventus bekannt, den US-Amerikaner für 18,5 Millionen Euro unter Vertrag zu nehmen und ihn mit einem langfristigen Vertrag bis 2025 auszustatten.

Dejan Kulusevski

  • Mittelfeld, 20 Jahre, Vertrag bis 2025, 36 Spiele, 5 Tore, 4 Vorlagen
  • Im Januar 2020 schnappte Juve sich das verheißungsvolle Atalanta-Juwel für eine beträchtliche Ablösesumme (35 Millionen Euro), parkte es aber für die restliche Saison in Parma. In seiner ersten Spielzeit für Juve wusste der Schwede vollumfänglich zu überzeugen, zählt zu den Profis mit den meisten Pflichtspieleinsätzen. Kulusevskigilt als wichtiger Baustein für die Zukunft.

Federico Chiesa

  • Mittelfeld/Angriff, 23 Jahre, Vertrag bis 2022 (Leihgabe der AC Florenz), 37 Spiele, 12 Tore, 10 Vorlagen
  • Avancierte nach seinem Wechsel aus Florenz kurz vor Schließung des Transferfensters zu einem echten Leistungsträger und Dauerbrenner. Auf dem Papier bis 2022 leihweise an die Alte Dame gebunden, wird Chiesaaller Voraussicht nach über den kommenden Sommer hinaus fix verpflichtet. Juve besitzt dem Vernehmen nach eine Kaufoption über 40 Millionen Euro, die bei Erfüllung diverser Parameter (Top 4 in der Liga, 60 Prozent Einsatzzeit, mindestens 10 Tore und 10 Assists) zur Kaufverpflichtung wird. Der ehemalige Florentiner könnte DER kommende Juventus-Star werden.
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung