Cookie-Einstellungen
Fussball

Serie A: Dauerkarten nicht erstattet - neun Klubs im Visier der Kartellbehörde

SID
Juventus Turin steht im Visier der Kartellbehörde.

Die italienische Kartellbehörde wirft neun Serie-A-Klubs illegales Verhalten bei der Rückzahlung von Tickets für ausgefallene Spiele vor.

Die Vereine sollen Klauseln eingeführt haben, die ihren Fans das Recht auf Erstattung von Dauerkarten beschneiden. Damit gab die Behörde einem Einwand des italienischen Konsumentenschutzverbandes Codacons Recht.

Die Folge sei ein unrechtmäßiger Vorteil für die Klubs, betonte Codacons-Präsident Carlo Rienzi. Der Beschluss der Kartellbehörde ebnet den Weg zu einer Reihe von Entschädigungsklagen, Codacons erwägt eine Sammelklage.

Die Klubs im Visier der Behörde sind Atalanta Bergamo, Cagliari Calcio, FC Genua, Inter Mailand, AC Mailand, SS Lazio, Juventus Turin, AS Rom und Udinese Calcio.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung