-->
Cookie-Einstellungen
Fussball

Juventus: Zukunft von Douglas Costa offen – Anfragen von Manchester United und aus den Emiraten

Von SPOX
Douglas Costa könnte Juve verlassen.

Hinter der Zukunft von Flügelspieler Douglas Costa beim italienischen Serienmeister Juventus Turin steht nach einer verletzungsreichen Saison ein dickes Fragezeichen. Nach Information von SPOX und Goal ist die Alte Dame bereit, den Brasilianer noch in dieser Transferperiode abzugeben und prüft verschiedene Angebote.

So gilt vor allem Manchester United als Interessent, aber auch aus den Vereinigten Arabischen Emiraten liegen den Turinern Offerten vor. Costa ist seinerseits von den möglichen Alternativen nicht überzeugt und möchte sich stattdessen bei Juve noch einmal beweisen.

In der abgelaufenen Saison wurde der ehemalige Bayern-Spieler immer wieder von Blessuren zurückgeworfen und verpasste dadurch ganze 20 Spiele. Ob der bald 30-Jährige bei den Turinern nach seiner Seuchensaison weiter eine Zukunft hat, hängt vor allem vom neuen Trainer Andrea Pirlo ab.

So sind die Costas Qualitäten bei dem Nachfolger Maurizio Sarris unstrittig, es bleibt jedoch abzuwarten, inwiefern der Brasilianer in das System des neuen Misters passt. Pirlo steht dabei im engen Austausch mit den Verantwortlichen der Norditaliener.

Bereits im Sommer 2017 wechselte Costa zunächst leihweise und ein Jahr später fest vom FC Bayern zu den Bianconeri, wo er noch bis 2022 unter Vertrag steht. In der abgelaufenen Saison brachte es der Flügelstürmer trotz mehreren Blessuren auf drei Tore und sieben Vorlagen in 29 Partien für Juve.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung