Fussball

Juventus - Cristiano Ronaldo trifft nach 42 Fehlversuchen: "Brauchte dieses Freistoßtor, um Selbstvertrauen zu tanken"

Von SPOX
CR7 versenkte nach 42 Fehlversuchen endlich wieder einen Freistoß direkt.

Beim 4:1-Erfolg von Juventus im Stadtderby gegen den FC Turin versenkte Superstar Cristiano Ronaldo nach 42 Fehlversuchen wieder einen Freistoß direkt. Nach dem Spiel verriet der fünfmalige Weltfußballer: "Ich brauchte dieses Freistoßtor wirklich, um wieder etwas Selbstvertrauen zu tanken."

In der 61. Minute netzte Ronaldo aus rund 20 Metern Torentfernung sehenswert zum zwischenzeitlichen 3:1 und ließ dabei Torino-Schlussmann Salvatore Sirigu keine Chance. Das Standardtor ist bereits der 25. Treffer des Portugiesen in dieser Saison. Der letzte Spieler der Alten Dame, der so viele Torerfolge in einer Serie-A-Saison bejubeln konnte, war Omar Sivori in der Saison 1960/61.

Ronaldo zeigte sich anschließend entsprechend zufrieden. "Wir wussten, dass es ein schwieriges Spiel werden würde, aber wir haben hart gearbeitet, gewonnen und üben jetzt Druck auf Lazio aus. Wir haben das Ziel heute erreicht", sagte der Angreifer.

Er betonte zudem: "Es spielt keine Rolle, wer Tore erzielt, solange das Team gewinnt. Wir sind alle in guter Verfassung und werden versuchen, auch gegen Milan zu gewinnen, was ein weiteres schwieriges Spiel ist." Im Parallelspiel unterlag Verfolger Lazio Rom dem AC Mailand mit 0:3. Acht Spieltage vor Schluss trennen Juventus somit sieben Punkte vom Zweitplatzierten aus der Hauptstadt.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung