Fussball

Inter Mailand in der Kaderanalyse: Zukunft von Lautaro Martinez nicht mal die größte Baustelle

Die Zukunft von Lautaro Martinez ist noch ungewiss - möglicherweise kommt es zum Wechsel nach Barcelona.

Antonio Conte hat aus Inter Mailand schnell eine Antonio-Conte-Mannschaft gemacht. Platz drei genügt aber weder den Ansprüchen des Trainers noch der Bosse. In der Abwehr sucht der Defensiv-Fetischist Verstärkungen für alle Positionen. Im Sturm werden die absurdesten Kandidaten gehandelt. Inter in der Kader-/Transferanalyse.

TOR

  • Personal: Samir Handanovic (Vertrag bis 2021), Ionut Radu (bis 2024), Gabriel Brazao (bis 2022), Michele di Gregorio (bis 2022).
  • Fragezeichen: Radu, Brazao.
  • Kandidaten: keine

Situation:

  • Seit 2012 spielt Samir Handanovic schon für Inter, der 35-Jährige ist sportlich wie menschlich unumstritten. Seine kleine Schwäche bei Distanzschüssen wird er in diesem Leben wohl nicht mehr ablegen, doch er ist und bleibt ein starker Rückhalt. Die klare klare Nummer 1.
  • Spannend ist nur, wer hinter Handanovic die Nummer 2 wird. Derzeit hat Inter sechs Keeper unter Vertrag, wobei zwei Verträge auslaufen. Offen ist noch, ob die aktuell ausgeliehenen jungen Keeper Radu (23, derzeit Parma) und Brazao (19, derzeit Albacete) zurückkehren dürfen.

VIDEO: Die Highlights vom Spiel Genua vs. Inter

Inter Mailands Ergebnisse seit dem Restart der Serie A

SpieltagGegnerErgebnis
25Sampdoria2:1
27US Sassuolo3:3
28Parma Calcio2:1
29Brescia Calcio6:0
30FC Bologna1:2
31Hellas Verona2:2
32FC Turin3:1
33SPAL4:0
34AS Rom2:2
35AC Florenz0:0
36FC Genua 3:0
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung