Fussball

Serie A: Achraf Hakimi zu Medizincheck bei Inter Mailand - Verabschiedung vom BVB

Von SPOX/sid
Hakimi ist bereits in Mailand gelandet, um den Wechsel zu Inter unter Dach und Fach zu bringen.

Inter Mailand hat das Rennen um Achraf Hakimi gewonnen. Der 21 Jahre alte Außenverteidiger, der zuletzt für zwei Jahre von Real Madrid an Borussia Dortmund ausgeliehen war, landete am Dienstag nach Informationen von SPOX und Goal in Mailand und unterzog sich anschließend einem Medizincheck.

Nach Angaben der Gazzetta dello Sport wird der Marokkaner einen Vertrag über fünf Jahre unterzeichnen. Hakimi soll demnach fünf Millionen Euro bei den Lombarden verdienen, Inter überweist Real eine Ablöse in Höhe von 40 Millionen Euro zuzüglich möglicher Bonuszahlungen.

Dortmund hätte den Leihspieler gerne gehalten, hatte sich aus finanziellen Gründen aber gegen eine Nutzung des im Leihvertrag verankerten Vorkaufsrechts entschieden. "Wir haben irgendwann festgestellt, dass wir da nicht mitgehen wollen, nicht mitgehen können", erklärte Sportdirektor Michael Zorc am vergangenen Samstag.

Hakimi: "Werde die Gelbe Wand niemals vergessen"

Hakimi verabschiedete sich am Dienstag in den sozialen Medien von seinem Ex-Klub, für den er in 73 Partien 12 Treffer und 17 Vorlagen beisteuerte. "Nach zwei wundervollen Jahren, bin ich bereit, den Verein, der mir so viel Freude bereitet hat, zu verlassen", schrieb der 21-Jährige. "Ich werde die Gelbe Wand niemals vergessen, sie ist einfach wundervoll."

Zudem bedankte sich Hakimi für die ihm in Dortmund entgegengebrachte Liebe bei seinen Teamkollegen, allen BVB-Mitarbeitern und den Fans: "Ich hoffe, dass sich unsere Wege noch einmal kreuzen werden."

 

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung