Fussball

Pavel Nedved verrät: Jose Mourinho wollte mich zu Inter Mailand holen

Von SPOX
Pavel Nedved spielte zwischen 2001 und 2009 für Juventus.

Juventus-Legende Pavel Nedved hat verraten, dass Startrainer Jose Mourinho (57) ihn im Jahr 2009 zum Bianconeri-Erzrivalen Inter Mailand lotsen wollte.

"Jose wusste, dass ich vom Gedanken, die Champions League gewinnen zu können, sehr angetan war, weil ich das noch nicht geschafft hatte", so Nedved im Gespräch mit der Tuttosport.

Demnach habe Nedved, der mittlerweile Vizepräsident des italienischen Serienmeisters ist, diesen Schritt aber nicht gehen wollen und sich stattdessen dafür entschieden, im Sommer 2009 die Schuhe an den Nagel zu hängen.

"Mourinhos Plan ist nicht aufgegangen. Ich wäre ihm zu jedem Klub der Welt gefolgt, außer zu Inter. Das konnte ich wirklich nicht machen", sagte der frühere Mittelfeldmotor der Alten Dame abschließend.

Pavel Nedved ist Juventus-Legende

Inter gewann in der Saison 2009/2010 schließlich das Triple, bestehend aus dem Serie-A-Titel, der Coppa Italia und der Champions League. Im CL-Finale besiegte Mourinhos Truppe bekanntermaßen den FC Bayern München mit 2:0.

Nedved war 1996 von Sparta Prag in die Serie A gewechselt, wo er in den darauffolgenden 13 Jahren zur Höchstform auflief. Nach fünf Jahren bei Lazio Rom kickte der 91-fache tschechische Nationalspieler weitere achte Jahre für Juventus.

Dort gewann der Mann mit den langen, blonden Haaren 2003 den Ballon d'Or, zwei italienische Meisterschaften und auch zwei Superpokaltitel.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung