Fussball

Brescia-Talent Sandro Tonali verrät: "Luka Modric inspiriert mich am meisten"

Von SPOX
Brescia-Talent Sandro Tonali ist großer Fan von Luka Modric.

Mittelfeld-Talent Sandro Tonali von Brescia Calcio hat verraten, dass ihn von den derzeit aktiven Stars Luka Modric am meisten inspiriert. Der 19-Jährige gilt als eines der größten italienischen Talente und soll unter anderem von Real Madrid, Paris Saint-Germain, dem FC Liverpool und Juventus Turin beobachtet werden.

Während Tonali schon länger mit einem Wechsel zu Juventus in Verbindung gebracht wird, macht er keinen Hehl daraus, dass er selbst Milan-Fan ist. "Gennaro Gattuso war mein Idol", verriet der Rechtsfuß im Gespräch mit Corriere della Serra: "Von den heutigen Spielern inspiriert mich aber Luka Modric am meisten."

Brescia-Boss Massimo Cellino erklärte bereits im vergangenen Jahr, dass er Tonali erst für eine Ablöse in Höhe von 300 Millionen Euro ziehen lassen will. Der junge Italiener lässt sich davon jedoch nicht ablenken. Tonali betonte: "Ich denke nicht darüber nach, es ist mir egal, nicht jetzt."

Sandro Tonali denkt nicht an Abschied: "Kann Brescia viel zurückgeben"

Er führte aus: "Ich sage das nicht, um irreführend zu sein. Ich bin nur daran interessiert, die Saison so gut wie möglich zu beenden, weil ich immer noch das Gefühl habe, dass ich Brescia, dafür dass sie an mich geglaubt haben, viel zurückgeben kann.“

Sein Verhältnis zum Präsidenten sei dabei ein gutes. "Cellino sagt, er würde mich nicht einmal für 300 Millionen verkaufen? Der Präsident liebt mich wie einen Sohn, und ich liebe ihn sehr - er gibt mir immer wichtige Ratschläge", sagte der italienische Nationalspieler.

Das hohe Preisschild lässt Tonali dabei kalt. So sei es "ein kleiner Schock, bestimmte Zahlen zu hören. Aber ich bin immer ziemlich ruhig und gelassen, es ist eine meiner Eigenschaften." Tonali gilt derzeit als eines der größten Talent Italiens und wurde zuletzt sogar mit Andrea Pirlo verglichen.

Tonali über Vergleiche mit Andrea Pirlo: "Auf dem Platz sehr unterschiedlich"

Tonali kann dies jedoch nicht nachvollziehen und sieht nur seine Frisur als Gemeinsamkeit mit Pirlo an. "Es stört mich nicht, aber es ist kein geeigneter Vergleich für mich“, bekräftigte der Sechser und führte aus: "Ähnlichkeiten zu haben ist eine Sache, aber auf dem Platz sind wir sehr unterschiedlich. Pirlos Fähigkeiten waren verrückt. Ich weiß nicht, wer ihn erreichen kann."

Tonali wurde in der Jugend von Brescia ausgebildet und ist bereits seit 2017 Teil des Profiteams der Lombarden. Mit gerade einmal 19 Jahren kommt er bereits auf 77 Einsätze und sechs Tore in allen Wettbewerben. Im vergangenen Oktober feierte der Mittelfeldakteur zudem sein Debüt für die Squadra Azzurra.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung