Fussball

Wojciech Szczesny verrät: Deshalb musste Cristiano Ronaldo jedem einen iMac kaufen

Von SPOX
Cristiano Ronaldo musste iMacs verschenken.

Juventus-Keeper Wojciech Szczesny hat verraten, dass Superstar Cristiano Ronaldo nach seinem Platzverweis gegen den FC Valencia in der Gruppenphase der Champions League 2018 jedem Spieler der Mannschaft einen iMac spendieren musste. "Ja, wir haben alle einen iMac", erklärte der 29-Jährige in seinem eigenen Podcast Prosto w Szczene.

Bei der Alten Dame mussten die Spieler unter Ex-Coach Massimiliano Allegri nach einer Roten Karte der gesamten Mannschaft ein Geschenk besorgen.

"Es hat sehr lange gedauert, da er [Cristiano Ronaldo, Anm. d. Red.] den Platzverweis nicht wahrhaben wollte und darauf bestanden hat, nichts falsch gemacht zu haben", sagte Szczesny und ergänzte: "Aber nach zwei Monaten haben wir alle einen iMac bekommen."

Im besagten Spiel flog Ronaldo bereits nach 29 Minuten wegen einer vermeintlichen Tätlichkeit vom Platz, woraufhin CR7 in Tränen ausbrach. Das Spiel in Valencia war damals nach seinem Wechsel von Real Madrid sein Champions-League-Debüt für den italienischen Rekordmeister.

Die Regeln bei Juventus sahen unter Allegri auch vor, dass Spieler, die nicht zum Training erscheinen, dem gesamten Team ebenfalls Geschenke schulden. Szczesny musste daher selbst seinen Geldbeutel öffnen.

"Ich dachte, es war Dienstag, aber es war schon Mittwoch. Allegri rief mich an und sagte, dass alle nur mehr auf mich warten. Ich war eine halbe Stunde zu spät und bekam nur noch zu hören: 'Oh, wir bekommen Geschenke!' Ich besorgte allen Kopfhörer."

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung