Fussball

Milan-Legende Paolo Maldini reagiert auf Rangnick-Gerücht: "Nicht der Richtige"

Von SPOX
Paolo Maldini, Technischer Direktor und Klub-Legende der AC Mailand, hat sich kritisch zu dem Gerücht geäußert, Ralf Rangnick werde in der kommenden Saison der neue starke Mann bei den Rossoneri.

Paolo Maldini, Technischer Direktor und Klub-Legende der AC Mailand, hat sich kritisch zu dem Gerücht geäußert, Ralf Rangnick werde in der kommenden Saison der neue starke Mann bei den Rossoneri. "Ich denke nicht, dass er der Richtige für einen Klub wie unseren ist", sagte er Sky Sport Italia.

Rangnick wird in deutschen und italienischen Medien seit Wochen mit Milan in Verbindung gebracht. Angeblich soll er gleichzeitig als Trainer und Sportdirektor fungieren und würde damit eine ähnlich starke Position innehaben wie einst zum Beispiel Trainerikone Sir Alex Ferguson bei Englands Rekordmeister Manchester United. "Ich habe das gelesen", sagte Maldini über das Gerücht.

Milan, das aktuell von Stefano Pioli trainiert wird, spielt erneut eine enttäuschende Saison. Deshalb soll laut italienischen Medienberichten ein Abgang des Coaches im Sommer bereits so gut wie beschlossen sein. Innerhalb des Klubs gebe es laut Gazzetta dello Sport allerdings zwei Lager bei der Suche nach einem Nachfolger: Während Milan-Boss Ivan Gazidis Rangnick bevorzugen soll, wollen Maldini und Zvonimir Boban (Chief Football Officer) angeblich lieber den Spanier Marcelino (ehemals FC Valencia) auf der Trainerbank sehen.

Der 61-jährige Rangnick arbeitet aktuell als 'Head of Sport and Development Soccer' beim Red-Bull-Konzern. Er hat steht dort noch bis zum Sommer 2021 unter Vertrag.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung