Fussball

Napoli-Fans drohen Maurizio Sarri mit eisigem Empfang - Juventus-Coach: "Ein Zeichen von Zuneigung"

Von SPOX
Maurizio Sarri war lange Jahre Trainer von SSC Neapel.

Juventus-Trainer Maurizio Sarri hat gelassen auf die Anfeindungen der Fans des italienischen Vizemeisters SSC Neapel regiert, die ihm beim Duell im Stadio San Paolo am Sonntagabend (20.45 Uhr live auf DAZN) einen eisigen Empfang bereiten werden.

"Es ist ein besonderes Spiel für mich. Aber wir sollten nicht zu viel Energie auf persönliche Angelegenheiten verwenden, sondern uns lieber auf das große Ganze konzentrieren", sagte Sarri, der von 2015 bis 2018 Napoli trainierte und seit vergangenen Sommer beim Erzrivalen Juve an der Seitenlinie steht, auf der Pressekonferenz vor dem Duell mit seinem Ex-Klub.

In den Sozialen Medien gab es in den letzten Tagen mehrfach Anfeindungen der Napoli-Fans in Richtung Sarri, unter anderem stand auf einem Banner am San Paolo geschrieben: "Sarri, Du buckliger B****rd. Du hast viel über Juve geredet, aber dann hast Du Deine Hose runtergelassen."

Higuain-Einsatz "wird nichts mit der Atmosphäre zu tun haben"

Der 61-jährige Italiener kommentierte: "Wir haben ein wichtiges Spiel zu spielen. Wenn die Fans mich auspfeifen, würde ich das als Zeichen von Zuneigung werten." Mit Gonzalo Higuain hat Sarri einen weiteren Ex-Neapolitaner an seiner Seite, der Stürmer ging von 2013 bis 2016 für die Partenopei auf Torejagd: "Ob Higuain morgen spielt oder nicht wird eine rein taktische Entscheidung und nichts mit der Atmosphäre zu tun haben", betonte Sarri.

Juve braucht im Titelduell mit Inter unbedingt die nächsten drei Punkte. Für Neapel läuft es sportlich in dieser Serie-A-Saison indes sehr schlecht: Die Mannschaft von Trainer Gennaro Gattuso ist vor dem Duell mit Juve nur Tabellen-13.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung