Cookie-Einstellungen
Fussball

Quagliarella schockt Inter - Milan siegt knapp

Von SPOX
Fabio Quagliarella erzielte das Siegtor für Sampdoria gegen Inter

AC Mailand - Delfino Pescara 1:0 (0:0)

  • Pescara bleibt der Lieblingsgegner der Rossoneri, die im 13. Serie-A-Duell den 12. Sieg feierten. Zuletzt gelang Pescara im Dezember 1979 ein Sieg.
  • Mann des Spiels war Giacomo Bonaventura: Der 27-Jährige erzielte das entscheidende Tor kurz nach der Pause mit einem sehenswerten direkt verwandelten Freistoß an den Innenpfosten. Darüber hinaus gab er die meisten Torschüsse ab (vier, drei davon auf das Tor) und legte zwei weitere Gelegenheiten auf. Darüber hinaus führte er die meisten Zweikämpfe auf dem Platz (15).
  • Milan unterstrich den eigenen Status als gefährlichstes Distanzschuss-Team der Serie A. Bonaventuras Freistoß war bereits das siebte Fernschusstor der Rossoneri in dieser Saison.
  • Die Gäste spielten gut mit, erarbeiteten sich einige gute Torgelegenheiten, doch fanden immer wieder ihren Meister im einmal mehr starken Gigio Donnarumma. Somit bleiben die Delfine weiterhin bei nur einem Saisonsieg stehen.
  • Carlos Baccas Minikrise hält an: Der Angreifer blieb im vierten Spiel in Folge ohne Treffer. Seit letzten März hatte er nicht mehr so ein Tal durchschritten.

Lazio Rom - Sassuolo Calcio 2:1 (0:0)

Tore: 1:0 Lulic (50.), 2:0 Immobile (55.), 2:1 Defrel (57.)

FC Crotone - Chievo Verona 2:0 (1:0)

Tore: 1:0 Trotta (45.+3/Elfmeter), 2:0 Falcinelli (90.+2)

Sampdoria Genua - Inter Mailand 1:0 (1:0)

Tor: 1:0 Quagliarella (44.)

  • Für Sampdoria war der Sieg ein Schritt aus der Krise. Zuvor hatten die Blucerchiati nur eines der letzten acht Serie-A-Spiele gewonnen.
  • Fabio Quagliarella war nicht nur wegen seines entscheidenden Treffers der Mann des Spiels. Obwohl er nur 30 Ballaktionen hatte, war Angreifer der gefährlichste Spieler der Hausherren, gab insgesamt drei Torschüsse ab.
  • Inter dominierte alle wichtigen Statistiken: 11:9 Torschüsse, 59 Prozent gewonnene Zweikämpfe, 56 Prozent Ballbesitz, ein Treffer sprang dabei jedoch nicht heraus.
  • In der zweiten Minute der Nachspielzeit hatte Rodrigo Palacio die große Ausgleichschance, doch er schoss den Ball gegen die Querlatte. In der 39. Minute hatte bereits Marcelo Brozovic nur die Latte getroffen. Aufseiten von Sampdoria traf Lucas Torreira den Pfosten (31.).
  • Erst zum zweiten Mal überhaupt hat Inter nach elf Spieltag schon fünf Niederlagen auf dem Konto. Zuvor war das einzig in der Saison 2011/2012 der Fall.

Udinese Calcio - FC Turin 2:2 (0:1)

Tore: 0:1 Benassi (15.), 1:1 Thereau (60.), 2:1 Zapata (70.), 2:2 Ljajic (77.)

Cagliari Calcio - US Palermo 2:1 (0:0)

Tore: 1:0 Dessena (53.), 2:0 Dessena (64.), 2:1 (Nestorovski (79.)

Die Serie A in der Übersicht

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung