Cookie-Einstellungen
Fussball

Inter will Paulo Dybala

SID
Mit 20 Scorer-Punkten weckt der Argentinier Dybala Begehrlichkeiten weit über Sizilien hinaus
© getty

Roberto Mancini, Cheftrainer bei Inter Mailand, hat verraten, dass der Verein an einer Verpflichtung von Paulo Dybala vom US Palermo interessiert ist.

"Dybala ist ein guter Spieler, er ist jung und ich denke, dass er ein Top-Stürmer wird", sagte der 50-Jährige. "Inter ist ein großer Verein und natürlich schauen wir nach solchen Spielern, um noch erfolgreicher zu werden." Nach Dybala sollen auch Juventus Turin und der FC Arsenal ihre Fühler ausgestreckt haben.

Zuletzt gab es auch Gerüchte, dass Mittelfeldspieler Yaya Toure von Manchester City zu den Nerazzurri wechseln könnte. Mancini und Toure gewannen 2012 gemeinsam die Premier League.

Eine Wiedervereinigung mit dem Ivorer schloss Mancini aber vorerst aus. "Es gibt keine Gespräche mit ihm", stellte er klar. "Er ist ein Spieler von Manchester City, aber natürlich würden wir uns sehr freuen, wenn wir ihn verpflichten könnten."

Zehn Partien vor dem Saisonende steht Inter Mailand auf dem zehnten Tabellenplatz der Serie A und trifft am Samstag (15.00 Uhr im LIVE-TICKER) auf den Tabellenletzten FC Parma.

Paulo Dybala im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung