Cookie-Einstellungen
Fussball

Neapel leiht Reina für ein Jahr aus

Von Martin Grabmann
Abflug von Anfield: Pepe Reina wechselt auf Leihbasis für ein Jahr zum SSC Neapel
© getty

Torhüter Pepe Reina wechselt für ein Jahr auf Leihbasis vom FC Liverpool zum SSC Neapel. Damit entschieden sich die Italiener zunächst gegen Julio Cesar, der zuletzt mit seiner Unterschrift bei Napoli zögerte.

Im "Liverpool Echo" erklärte Liverpool-Trainer Brendon Rodgers den Transfer: "Aus finanzieller Sicht mussten wir diese Möglichkeit in Betracht ziehen. Das ist der einzige Grund, weil man natürlich ungern einen Top-Torhüter gehen lässt."

Neapel übernimmt das Gehalt von Reina in Höhe von über sechseinhalb Millionen Euro pro Saison für das komplette Jahr. Nach der Verpflichtung von Simon Mignolet drohte dem Spanier in Liverpool die Bank.

Wichtige Spielpraxis im WM-Jahr

Rodgers wollte Reina deshalb die Möglichkeit bieten, für einen anderen Verein zu spielen. "Er hat eine wichtige Saison vor sich, weil es ein WM-Jahr ist. Wenn er nicht spielen würde, würde das seine Chancen auf eine Teilnahme erheblich verringern", sagte der 40-Jährige.

Reina spielt seit 2005 für den FC Liverpool und steht bei den Engländern noch bis 2016 unter Vertrag. In der vergangenen Saison absolvierte er 39 Pflichtspiele für die Reds, dabei blieb er 17 Mal ohne Gegentor. Bei Neapel trifft Reina nun auf Trainer Rafael Benitez, der ihn 2005 nach Liverpool geholt hatte.

Pepe Reina im Steckbrief

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung