Cookie-Einstellungen
Fussball

Galliani: "El Shaarawy ist nicht unverkäuflich"

Von Adrian Bohrdt
Stephan El Shaarawy ist bei der Konkurrenz heiß begehrt - und für den AC Milan nicht unverkäuflich
© getty

Verlässt Stephan El Shaarawy den AC Mailand im Sommer? Klub-Vizepräsident Adriano Galliani hält einen Verkauf für möglich, dementierte aber Verhandlungen mit Manchester Citys Carlos Tevez.

Adriano Galliani, Vizepräsident des AC Mailand, hat den Spekulationen um einen möglichen Abgang von Stürmer El Shaarawy neue Nahrung gegeben. Der 20-Jährige könne den Verein unter Umständen im Sommer verlassen.

"El Shaarawy ist der Milan-Spieler, für den es die meisten Anfragen gibt. Er ist nicht unverkäuflich, denn auf dem Transfermarkt kann alles passieren", betonte Galliani bei "Sky Italia".

Bereits am Montag hatte die "Gazzetta dello Sport" berichtet, dass Manchester City den Stürmer gerne verpflichten würde.

"Keine Verhandlungen mit Tevez"

Angeblich soll der englische Vizemeister 25 Millionen Euro und den Argentinier Carlos Tevez bieten. Diesen Gerüchten erteilte Galliani allerdings eine Absage: "Es gibt keine Verhandlungen mit Tevez."

El Shaarawy stand in der abgelaufenen Serie-A-Saison 37 Mal auf dem Platz, wobei ihm 16 Tore und fünf Vorlagen gelangen.

Außerdem kommt der 20-Jährige bereits auf sieben A-Länderspiele für die italienische Nationalmannschaft (ein Tor, zwei Vorlagen). Sein Vertrag beim AC Mailand läuft noch bis 2018.

Stephan El Shaarawy im Steckbrief

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung