Cookie-Einstellungen
Fussball

Cavani von ständigen Gerüchten genervt

Von Constantin Eckner
Edinson Cavani hatte erst kürzlich seiner Familie verboten, weiterhin in der Öffentlichkeit zu sprechen
© getty

Edinson Cavani vom SSC Neapel wird nach guten Leistungen in den letzten Jahren seit geraumer Zeit mit Real Madrid, Manchester City und anderen großen Vereinen in Verbindung gebracht. Der Stürmer selbst, der derzeit mit Uruguay beim Confederations Cup im Einsatz ist, hat sich nun entnervt über die zahlreichen Gerüchte um seine Zukunft gezeigt.

Am Rande des Confed-Cups zeigte sich der Uruguayer aufgrund der ständigen Fragen zu einem Transfer gegenüber Reportern ungehalten: "Ihr redet zu viel über Dinge, über die ihr jetzt nicht reden solltet. Ich bin immer noch in diesem Wettbewerb und denke gerade nur an das nächste Spiel."

Der 26-Jährige hatte erst kürzlich seiner Familie verboten, weiterhin in der Öffentlichkeit über seine Zukunft zu sprechen, nachdem Cavanis Mutter erklärt hatte, dass ihr Sohn auf alle Fälle Neapel verlassen werde.

Am Sonntagabend trifft der Angreifer mit der uruguayischen Nationalmannschaft beim Confed-Cup auf Italien. "Ich spiele in Italien. Ich kenne sie alle. Ich erwartete von Ihnen, dass sie ein großartiges Turnier spielen und so kann ich nur gratulieren", sagte Cavani im Vorfeld des Spiels um Platz drei.

Edinson Cavani im Steckbrief

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung